"Da geht noch was" - Regionalbischof Klahr ruft zum Wahlgang nach dem Kirchgang auf

Nachricht 08. September 2016

Emden. Der Emder Regionalbischof Detlef Klahr hat dazu aufgerufen, am Sonntag zur Kommunalwahl in Niedersachsen zu gehen. Vor fünf Jahren hätten 52,5 Prozent der Bürgerinnen und Bürger an der Wahl teilgenommen. "Mit Blick auf den kommenden Sonntag wage ich zu behaupten: Da geht noch was", sagte Klahr am Dienstag.

"Es wäre gut, wenn insbesondere bei der Kommunalwahl deutlich würde, dass die Wahlberechtigten die Personen unterstützen, die sich für ein politisches Amt auf kommunaler Ebene zur Verfügung gestellt haben", sagte der leitende Theologe. Es sei gut, dass Menschen bereit seien, sich zur Wahl zu stellen.

Wählerinnen und Wähler müssten diese Bereitschaft nun durch eine gute Wahlbeteiligung honorieren. Das würde überdies das Interesse am Miteinander der Menschen im unmittelbaren Wohnumfeld zeigen. Klahr: "Mein Vorschlag für den Wahlsonntag ist daher: Zum Gottesdienst und anschließend zur Wahl gehen."

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen