Hamelner Hochzeitshaus zeigt interaktive Ausstellung über Religionen Niedersachsens

Nachricht 29. August 2016

Celle (epd). Eine interaktive Wanderausstellung im Hamelner Hochzeitshaus präsentiert ab Freitag (2. September) die religiöse und kulturelle Vielfalt Niedersachsens. 20 Frauen und Männer aus 20 Religionsgemeinschaften geben darin Auskunft über sich und ihren Glauben. Darunter sind Jesiden, Christen, Muslime, Juden, Buddhisten und Hindus. Die von der hannoverschen Landeskirche konzipierte Schau unter dem Titel "Religramme - Gesichter der Religionen" ist in Hameln bis zum 28. September zu sehen.

Gezeigt werden unter anderem wichtige religiöse Gegenstände wie eine Thorarolle, ein Koran oder eine Taufschale. Zudem sind religiöse Musik und Interviews zu hören. Über das soziale Foto-Netzwerk Instagram können die Besucherinnen und Besucher zudem mit den Porträtierten in Kontakt treten, Bilder posten, Fragen stellen und Kommentare schreiben.

In den kommenden Monaten ist die Ausstellung in Loccum, Hildesheim und Peine zu sehen. Schirmherren sind der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und der hannoversche Landesbischof Ralf Meister.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Ausstellung "Religramme"

Die Ausstellung wird am 2. September um 11.30 Uhr eröffent und ist im

Hamelner Hochzeitshaus, Osterstraße 2, 31785 Hameln

montags-freitags zwischen 11 und 18 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 15 Uhr zu sehen.

zur Homepage der Ausstellung "Religramme"

www.gesichter-der-religionen.de