Albert-Schweitzer-Medaille 2016 für Grüne Damen

Nachricht 26. August 2016

Am 8. September 2016 um 16.30 Uhr werden in der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim die "Grünen Damen" für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Im Landkreis Northeim arbeiten sehr viele Menschen ehrenamtlich und engagieren sich in sozialen Projekten, um ihren Mitmenschen zu helfen. Mit der Albert-Schweitzer-Medaille, welche die HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim zum fünften Mal verleiht, wird dieses Engagement öffentlich gewürdigt. Die mit 1.000 Euro dotierte Medaille wird am Donnerstag, 8. September 2016, um 16.30 Uhr in der Cafeteria der Klinik den Grünen Damen im Landkreis Northeim verliehen. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

„Wir sind das Krankenhaus für den Landkreis. Soziales und ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit in unserer Klinik. Mit der Verleihung der Albert-Schweitzer-Medaille möchten wir uns dafür jährlich öffentlich bedanken“, sagt Dr. med. Jens Kuhlgatz, Ärztlicher Direktor und Schirmherr des Projekts. Die Medaille wird an Menschen im Landkreis Northeim verliehen, die sich sozial und ehrenamtlich engagieren. In diesem Jahr erhalten die Grünen Damen des Landkreises die Medaille. Sie sind im Einbecker Bürgerspital sowie in den HELIOS Kliniken in Northeim und Bad Gandersheim aktiv.

In Northeim sind die Grünen Damen seit 1991 ehrenamtlich im Krankenhaus tätig. Jeden Tag kommen drei der engagierten Frauen in das Krankenhaus. Sie lesen den Patienten vor, erledigen Besorgungen oder haben einfach nur ein offenes Ohr für sie. „Wir sprechen mit den Patienten über ihre Sorgen und Probleme. Wir kümmern uns um ihr seelisches Wohlbefinden“, so Brigitte Lawaczeck.

Hannelore Timper, Leine-Sollingen Pressedienst

Interesse?

Die 16 „Grünen Damen“ in Northeim freuen sich über weitere Unterstützung.
Kontakt:

Frau Fehling (Tel. 05551/4575) oder
Frau Lawaczeck (Tel. 05551/52223).