Diakonie in Osnabrück lädt ein zum "Fest der Nächstenliebe"

Nachricht 27. August 2016

Osnabrück (epd). Unter dem Motto "Willkommen bei uns" feiert auch das Diakonische Werk in der Region Osnabrück die diesjährige landesweite Woche der Diakonie. Vom 2. bis 9. September präsentieren sich Einrichtungen der Alten- und Jugendhilfe, Flüchtlingscafés, Kindergärten, Spiel und Bildungsangebote sowie zahlreiche Kirchengemeinden mit ihren Angeboten, teilte die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück mit.

Offiziell eröffnet wird die Woche der Diakonie mit einem Gottesdienst am 4. September ab 10 Uhr in der Osnabrücker Marienkirche. Die Predigt hält Christoph Künkel, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. Bereits am Sonnabend (3. September) laden die Diakonien in der Region Osnabrück zu einem "Kleinen Fest der großen Nächstenliebe" vor dem Osnabrücker Theater ein. Auf einer Bühne werden Musik, Interviews, Tanz und Schauspielszenen präsentiert.

Auch in anderen Städten laden Haupt- und Ehrenamtliche ein zu Gottesdiensten, Festen, Diskussionsrunden, Begegnungsnachmittagen oder Tagen der offenen Tür. Dazu gehören etwa ein Kochangebot von und mit Flüchtlingen in Quakenbrück, ein Mitmachtraining im Rollstuhlbasketball in Bersenbrück, ein offenes Hospiz-Café in Bramsche oder ein Begegnungsnachmittag für Jung und Alt in Bissendorf.

Der Willkommensgruß als Motto richte sich an geflüchtete Menschen, die in Deutschland Sicherheit suchten, betonten die Veranstalter. Er sei genauso aber auch eine Einladung an alle, die Hilfe und Gemeinschaft, Geborgenheit und Beratung suchten, unabhängig von Nationalität oder Religion.

copyright: epd_Landesdienst Niedersachsen-Bremen