Literaturportal veröffentlicht Arbeitshilfe zum Weltgebetstag der Frauen

Nachricht 23. August 2016

Göttingen/Oldenburg (epd). Das Evangelische Literaturportal hat eine Literatur-Arbeitshilfe zum Weltgebetstag der Frauen 2017 erarbeitet. Der Weltgebetstag werde am 3. März gefeiert und wird von Frauen aus den Philippinen vorbereitet, wie das Portal mit Sitz in Göttingen am Donnerstag mitteilte. Im Mittelpunkt der Gottesdienstordnung stehe das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg aus dem biblischen Matthäus-Evangelium unter dem Motto "Was ist denn fair?"

Auf den Philippinen stünden großer Reichtum und absolute Macht einiger Weniger einer Bevölkerung gegenüber, die in bitterer Armut und Perspektivlosigkeit lebe, hieß es. Die Arbeitshilfe beschäftigte sich mit dem Roman "Gagamba. Der Spinnenmann" von Francisco Sionil José. Nach dem verheerenden Erdbeben am 15. Juli 1990 auf den Philippinen erzähle der Autor zwölf fiktive Einzelschicksale, die sich mit der heutigen Situation des Inselstaates auseinandersetzen. Dabei gehe es um Themen wie Menschenrechte, Korruption, Armut oder Frauenarbeit.

Die 20-seitige Arbeitshilfe "Gagamba. Der Spinnenmann" kann für einen Euro beim Evangelischen Literaturportal bestellt werden. Das Portal ist der Dachverband für die öffentlichen evangelischen Büchereien in Deutschland. Vorstandsvorsitzender ist der Oldenburger Bischof Jan Janssen.

copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

"Weltgebetstag der Frauen 2017"

Das Material für den Weltgebetstag der Frauen 2017 steht unter dem Motto "Was ist denn fair?" und kommt von den Philippinen. Material und Informationen finden Sie unter:

Weltgebetstag der Frauen 2017