Sandra Hinz ist in das Kuratorium der Hanns-Lilje-Stiftung berufen

Nachricht 17. August 2016

Sandra Hinz ist in das Kuratorium der Hanns-Lilje-Stiftung berufen worden. Sie ist die Verwaltungsdirektorin des Deutschen Theaters Göttingen und weit über Göttingen hinaus vernetzte Kulturmanagerin.

Sandra Hinz: „Kunst und Kultur können die Wirklichkeit, die Wünsche und Wagnisse des Lebens darstellen. Sie bieten die Möglichkeit, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu zeigen. Im Dialog zu sein, ist ein Wesen von Kunst und Kultur. Diesen Dialog möchte ich über die Bühne hinaus tragen und in Bereichen wie Unternehmertum, Wissenschaft und Kirche führen.“

Zwölf Personen des öffentlichen Lebens bilden das Kuratorium der Hanns-Lilje-Stiftung. Das Kuratorium entscheidet über die Schwerpunkte in der Arbeit der Stiftung und über die Vergabe der Projektmittel. Die Kuratorinnen und Kuratoren arbeiten ehrenamtlich.

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Politik und Gesellschaft, mit Wissenschaft, Technik und Wirtschaft sowie mit Kunst und Kultur. Sie wurde 1989 gegründet und gehört mit einem Vermögen von rund 14,5 Mio. Euro zu den größten fördernden Stiftungen in Deutschland.

Marén Evertz, Hanns-Lilje-Stiftung

Infobox "Hanns-Lilje-Stiftung"

Die Arbeitsbereiche und Kontaktmöglichkeiten zur Hanns-Lilje-Stiftung finden Sie unter:

www.lilje-stiftung.de