Regionalbischof fordert Klarnamen für Internet-Kommentare

Nachricht 14. August 2016
Eckhard Gorka
Landessuperintendent Eckhard Gorka; Foto: Sprengel Hildesheim-Göttingen

Hannover/Hildesheim (epd). Der evangelische Regionalbischof Eckhard Gorka hat die Kommentierung im Internet unter Kürzeln und Pseudonymen kritisiert. Die Kommentarfunktion unter Internetartikeln werde immer häufiger und ungenierter für Hassmails genutzt, schreibt Gorka in der neuesten Ausgabe der am Wochenende in Hannover und Hamburg erschienenen "Evangelischen Zeitung".

Der Landessuperintendent des Kirchensprengels Hildesheim-Göttingen forderte, solche Meinungsäußerungen nur noch unter Klarnamen zu ermöglichen. Die offene Nennung des Namens hätte eine selbstkritische und sogar disziplinierende Funktion, betonte Gorka: "Manch einer würde es sich überlegen, seine unreflektierten Äußerungen zu veröffentlichen."

copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen