Superintendentin Löhmannsröben: Glaube ist Mannschaftssport

Nachricht 11. Juli 2016

Wolfsburg/Hamburg (epd). Die evangelische Superintendentin Hanna Löhmannsröben hat auf die Verbindung von Sport und Glauben hingewiesen. Leistungssport brauche Hingabe, tägliche Vorbereitung und den Willen, im Wettkampf alles abzurufen, sagte die Theologin im NDR-Radiogottesdienst, der am Sonntag aus der VfL-Arena in Wolfsburg übertragen wurde. Genauso brauche der Glaube Training, Übung und Leidenschaft.

Auch Glaube sei ein Mannschaftssport. "Es ist im Christenleben wie im Sportlerleben: Nicht alles klappt, nicht immer bestehst du", sagte Löhmannsröben auch mit Blick auf das Finale der Fußball-Europameisterschaft am Abend in Frankreich. Allerdings sei es entscheidend, nach Niederlagen oder Enttäuschungen nicht aufzugeben. "Auf das Dranbleiben kommt es an. Training, Hingabe, Leidenschaft im Alltag wie im Spieltag." 

In der VfL-Arena wurde im vergangenen Jahr eine Kapelle für bis zu 25 Menschen eingeweiht. Nahe der Heimkabine richte sie sich vor allem an Spieler und Mitarbeiter des Vereins, um sich an einen Ort der Stille zurückziehen zu können, hieß es. Der Bau soll auch ein Ort des Gedenkens an die Spieler Junior Malanda (1994-2015) und Krzysztof Nowak (1975-2005) sein. Deshalb ließ der Verein die Rückennummern der beiden Spieler in eine Lichtleiste integrieren. Auch Taufen oder Hochzeiten können in der Stadionkapelle veranstaltet werden.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen