Ostfriesischer Kirchentag in Rhauderfehn hat begonnen

Nachricht 11. Juni 2016

Rhauderfehn/Kr. Leer (epd). In Rhauderfehn hat am Freitagabend der 7. Ostfriesische Kirchtag unter der Überschrift "Hoffnung haben wir" begonnen. Mehrere Hundert Menschen feierten auf dem Marktplatz einen Open-Air-Gottesdienst. In einer gemeinsamen Dialogpredigt riefen der hannoversche Landesbischof Ralf Meister und der reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher die Menschen dazu auf, gegen scheinbare Hoffnungslosigkeit anzugehen. Meister kritisierte, dass "stumpfe Politbotschaften, die von Vaterland und deutschen Werten tönen, immer mehr Resonanzraum" bekommen würden.

Zukunft und Hoffnung könne es nicht auf Kosten von anderen geben, sagte Heimbucher laut Redemanuskript: "Wir stehen zu der Einsicht, dass wir auch unseren Wohlstand nicht halten können, wenn wir nicht auch anderen den Zugang dazu öffnen."

Im Anschluss an den Gottesdienst eröffneten der evangelisch-lutherische Regionalbischof Detlef Klahr und die evangelisch-reformierte Präses Hilke Klüver zusammen offiziell den Kirchentag. Bis spät in die Nacht luden Kirchengemeinden, Werke und Einrichtungen die Besucher auf der Kirchenmeile zu Gesprächen, Musik und kulinarischen Leckereien ein. Zu den Höhepunkten des Abends zählten Konzerte des in Leer geborenen Sängers, Pianisten und Komponisten Enno Bunger und des Osnabrücker Gospelchores "Voices of Worship".

Am heutigen Sonnabend stehen ab 9.30 Uhr zahlreiche Bibelarbeiten auf dem Programm. Anschließend sind in den sechs thematischen Zentren Diskussionen, Vorträge, Workshops, Konzerte und Lesungen geplant. Zu den prominentesten Teilnehmern zählen der frühere Bremer Bürgermeister Henning Scherf und der Hamburger Theologe Fulbert Steffensky. Am Nachmittag will sich die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) kritischen Fragen zur Zukunft der Pflege stellen.

Das Christentreffen, zu dem mehrere Tausend Besucher erwartet werden, endet am Sonntag um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Rhauderfehner Marktplatz. Die Abschlusspredigt hält dann die Theologin Christina Brudereck aus Essen.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen/Pressestelle