Ökumenische Begegnung zwischen Bischof Bode und Regionalbischof Klahr in Emden

Nachricht 07. Juni 2016

Emden. Im Rahmen seiner Visitationsreise durch das Dekanat Ostfriesland besuchte Bischof Dr. Franz-Josef Bode Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in Emden. Gemeinsam mit Dechant Johannes Ehrenbrink aus Aurich und Pfarrer Jörg Buß aus Emden kam Bischof Bode in die Landessuperintendentur des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems.

Im Mittelpunkt der Begegnung stand der Austausch über das ökumenische Miteinander beider Kirchen im Gebiet des Sprengels Ostfriesland-Ems. Dabei wurden Inhalte des Reformationsgedenkens 2017 ebenso in den Blick genommen wie der Gedenktag des Heiligen Martin, der am 11. November 316 geboren wurde.

„Wir haben ein gutes ökumenisches Miteinander unserer Kirchen. Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit von Gemeinden, Kirchenkreisen und Dekanaten“, sagte Regionalbischof Klahr. Bei den Zukunftsfragen werde deutlich, dass beide Kirchen vor denselben Herausforderungen stünden. Dabei gehe es insbesondere um die Gewinnung des theologischen Nachwuchses und die Frage danach, wie die Kirchen sich auf die gesellschaftlichen Herausforderungen einstellen.

Beide Bischöfe stellten die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in den Gemeinden heraus.

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Ostfriesland-Ems