Rund 2.000 Teilnehmer feiern beim evangelischen Landesjugendcamp

Nachricht

Verden (epd). Unter dem Motto "Die Mischung macht's" haben rund 2.000 Jugendliche am Wochenende in Verden bei Bremen das Landesjugendcamp der hannoverschen Landeskirche gefeiert. Vertreten waren junge Leute aus rund 20 Nationen. Den größten Applaus erhielt eine Jugendgruppe aus Ronnenberg bei Hannover, die Flüchtlinge mit nach Verden gebracht hatte.

Das Camp im Evangelischen Jugendhof Sachsenhain ist Dassler zufolge die größte nichtkommerzielle Veranstaltung für Jugendliche in Niedersachsen. Bei sonnigem und warmem Wetter gab es in einer großen Zeltstadt Musik, Tanz und Theater, Workshops, Bühnenshows, Diskussionen, Andachten, Bistros, Gottesdienste sowie Spiel- und Spaßaktionen wie Karaoke. Der Abschlussgottesdienst auf der Hauptbühne stand unter dem Thema "Taste the faith" ("Probiere den Glauben"). 

Jugendliche aus allen sechs Sprengeln der größten evangelischen Landeskirche in Deutschland waren aufgefordert, für das Camp kreative Aktionen beizusteuern. So gab es einen "Segensautomaten", eine "Luther-Modenschau", einen "Saftladen mit Extrawurst" und das große Spiel "Camp, ärgere dich nicht". Das Festival wird seit den 1980er Jahren alle zwei Jahre von der Evangelischen Jugend organisiert und ist für junge Leute ab 13 Jahren gedacht. Hunderte Ehrenamtliche bereiten das Treffen vor.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen