"Was Kirchenvorstandsarbeit großartig macht" - Ausstellung in Bremerhaven

Nachricht 10. April 2016

Bremerhaven. Menschen in Bremerhaven sind nach wie vor motiviert im Kirchenvorstand ihrer Gemeinde mitzuarbeiten. Für den Kirchenkreis Bremerhaven aber auch für die Stadt stellt das Engagement ihrer Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern einen großen Schatz dar. Dieser Schatz sollte von Zeit zu Zeit betrachtet werden: Was motiviert Kirchenvorsteherinnen und Kichenvorsteher zu ihrem ehrenamtlichen Engagement in der Gemeinde, welche Visionen haben sie, wie gehen sie mit den großen Herausforderungen der Kirche heute um, und wie wirken sie in die Stadtgesellschaft hinein?

Pastorin Christa Nagel hat diese und andere Fragen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern gestellt und die Antworten ausgewertet. Die Ergebnisse dieser Untersuchung flossen in das Konzept einer Wanderausstellung ein. Eröffnet wird diese Ausstellung am 29. April 2016 um 15 Uhr in der Pauluskirche. Landessuperintendent Dr. Brandy wird das Grußwort sprechen.

An der Fragebogenaktion nahmen nahezu alle Kirchenvorstände des Kirchenkreises teil. In der Zeit von April bis Juli 2015 besuchte Christa Nagel die Kirchenvorstände und ließ den Fragebogen ausfüllen. So war der Rücklauf im Kirchenkreis Bremerhaven mit über 70 % außergewöhnlich hoch. Bei der Entwicklung und Auswertung der Fragebögen wurde sie dabei durch das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD und das Haus kirchlicher Dienste in Hannover beraten. Helga Schobloch, die Qualitätsmanagerin des KK Bremerhavens, half bei der Strukturierung der Antworten, dem Erstellen von Diagrammen und der Erarbeitung von Thesen.

Zu Jahresbeginn 2016 wurde das Ausstellungskonzept entwickelt. Als Medium wurden Roll-Up-Aufsteller ausgewählt. Auf ihnen werden neben den Thesen und Themeneinheiten auch fünf Portäts von ausgewählten Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern zu sehen sein. Diese Gesichter der Kirchenvorsteher stellen die Arbeit im Kirchenvorstand und die an sie gerichteten Herausforderungen exemplarisch dar.

Nach der Ausstellungseröffnung am Freitag, 29.4. findet ab 16 Uhr ein Kirchenvorstehertag in der Pauluskirche als Dankeschön für die ehrenamtliche Tätigkeit der Kirchenvorsteher statt. Neben einem kulinarischen gibt es auch einen musikalischen Leckerbissen mit „5 Zylinder 5 Takt“. Dazu wird Moderator Söhnke Helms durch den Abend führen. Dabei soll auch der gemeinsame Austausch nicht zu kurz kommen.

Nach Pfingsten wird die Ausstellung durch die Bremerhavener Gemeinden wandern. Auf dem Ehrenamtstag in Hannover am Samstag, 27.8.16, wird die Ausstellung dann über das Kirchenvorstandsprojekt „Neugierig sein – Schätze bergen“ alle Ehrenamtlichen der Landeskirche informieren.

Finanziert wurde die Ausstelung vom Kirchenkreis Bremerhaven, dem Sprengel Stade und dem Haus kirchlicher Dienste in Hannover.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Bremerhaven