Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland am Sonntag im Expowal

Nachricht 15. Januar 2016

Pastor Heino Masemann spricht zum Thema „Use it or lose it – damit das Leben sich entfaltet“

Der Vorstandsvorsitzende des humanitären Hilfswerkes World Vision Deutschland, Christoph Waffenschmidt, wird am kommenden Sonntag, 17. Januar 2016, Interviewgast im Expowal sein. Im Rahmen des Event-Gottesdienstes „Walsonntag“ wird der Chef über die Arbeit des Kinderhilfswerkes Rede und Antwort stehen. Jährlich erhält die Organisation Spendengelder in Höhe von ca. 90 Millionen. Im Interview mit Expowal-Pastor Heino Masemann werden auch persönliche Einsichten und Erfahrungen Waffenschmidts zur Sprache kommen.

Christoph Waffenschmidt wurde mit 29 Jahren zum hauptamtlichen Bürgermeister von Waldbröl gewählt und damit jüngster Bürgermeister im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Nachdem er 2004 durch Wiederwahl im Amt bestätigt wurde, wechselte er 2008 als Vorstandsvorsitzender zum Kinderhilfswerk World Vision Deutschland. Waffenschmidt handelt aus einer christlichen Grundhaltung heraus und engagiert sich weltweit für die Bekämpfung von Hunger und Armut, ist somit ein großes Vorbild in der humaneren Entwicklungshilfe. Er ist Herausgeber der renommierten World Vision Kinderstudie und mitverantwortlich für die Vergabe des Deutschen Kinderpreis. Waffenschmidt setzt sich besonders für neugeborene Kinder ein.

Der „Walsonntag“ im Expowal ist ein bundesweit einmaliges Projekt innerhalb der Evangelischen Kirche. Initiator und Leitender Pastor ist Heino Masemann, der im Hauptamt Geschäftsführer des diakonischen Landesvereins für Innere Mission ist. Vierzehntätig finden im Expowal sonntags um 11 Uhr und um 13 Uhr zwei Gottesdienste „für Menschen, die noch suchen, die noch fragen, die noch wissen wollen“ statt. Die Veranstaltungen werden von jeweils 400 bis 600 Menschen besucht. Immer wieder werden Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Medien und Wirtschaft als Interviewgäste im Expowal begrüßt.

Das Thema der Gottesdienste am kommenden Sonntag lautet „Use it or lose it – damit das Leben sich entfaltet“.