Interaktive Wanderausstellung porträtiert Religionen in Niedersachsen

Nachricht 15. Januar 2016

Hannover/Wolfsburg (epd). Eine interaktive Wanderausstellung der Landeskirche Hannovers gibt Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über die religiöse und kulturelle Vielfalt Niedersachsens. 20 Frauen und Männer aus 20 Religionsgemeinschaften geben darin Auskunft über sich und ihren Glauben, wie das Haus kirchlicher Dienste in Hannover mitteilte. An diesem Montag eröffnet die Ausstellung erstmals im Rathaus in Wolfsburg. Danach ziehe sie anderthalb Jahre durch mindestens 15 verschiedene Orte im ganzen Bundesland.

Unter dem Titel "#Religramme - Gesichter der Religionen" zeige sie unter anderem wichtige religiöse Gegenstände wie eine Thorarolle, den Koran oder eine Taufschale, hieß es. Es seien aber auch religiöse Musik und Interviews zu hören. Über das soziale Foto-Netzwerk Instagram können die Besucherinnen und Besucher zudem mit den Porträtierten in Kontakt treten, Bilder posten, Fragen stellen und Kommentare schreiben.

An jedem Ausstellungsort werde ein Begleitprogramm mit den Religionsgemeinschaften vor Ort entwickelt. In Wolfsburg sind unter anderem Rundgänge durch die Ausstellung mit der evangelischen Superintendentin Hanna Löhmannsröben, dem Rabbiner der orthodoxen jüdischen Gemeinde, Yakov Harety, und dem Geschäftsführer des Islamischen Kulturzentrums, Mohamed Ibrahim, geplant.

Die Ausstellung ist bis zum 9. Februar in Wolfsburg zu sehen. Schirmherren sind der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und der hannoversche Landesbischof Ralf Meister.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen