Göttinger Verlag präsentiert zentrale Texte Luthers in einem Band

Nachricht 10. Januar 2016

Göttingen (epd). Ein im April erscheinendes Buch versammelt nach Angaben des Göttinger Verlages Vandenhoeck & Ruprecht erstmals die "zentralen Texte" des Reformators Martin Luther (1483-1546) in einem Band. Das Werk "Luther lesen" vermittele somit einen Eindruck vom "ganzen Luther", teilte der Verlag am Donnerstag mit. Bekannte Veröffentlichungen wie die Thesen seien darin ebenso enthalten wie dogmatische und erbauliche sowie problematische und schwierige Texte Luthers.

Der Osnabrücker Theologie-Professor Martin Jung hat die Beiträge ausgewählt und kommentiert. Herausgegeben wird das Buch anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 vom Kirchenamt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). Der Thesenanschlag Martin Luthers jährt sich im Oktober kommenden Jahres zum 500. Mal.

Bislang liegen Luthers Schriften dem Verlag zufolge in nur für Fachleute geeigneten modernen Editionen vor. Für jeden lesbare modernisierte Luther-Texte gebe es bisher nur in verschiedenen Bänden und Sammelbänden.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

"Luther lesen"

Das Buch "Luther lesen. Die zentralen Texte" von Martin H. Jung wir voraussichtlich rund 200 Seiten haben und rund 13 Euro kosten.

Weitere Informationen