Dankgottesdienst für Helfer und Retter in Göttingen

Nachricht 07. September 2015
feuerwehrauto
Bild: © epd-bild / Jacek Bilski

Göttingen (epd). Erstmals wird an diesem Freitag in Göttingen ein ökumenischer Dankgottesdienst für Helfer und Retter gefeiert. Der Dank richte sich an Mitarbeitende in den Rettungsdiensten, Haupt- und Ehrenamtliche aus der Feuerwehr, Polizisten und Notfallseelsorger, sagte ein Sprecher des evangelischen Kirchenkreises. "Jede und jeder von ihnen übernimmt in der Stadt und dem Landkreis Göttingen eine wichtige Aufgabe." Der vom ökumenischen Arbeitskreis Notfallseelsorger initiierte Gottesdienst beginnt um 17 Uhr in der St. Johanniskirche.

Der Gottesdienst findet anlässlich der derzeitigen "Woche der Diakonie" statt. Die landesweite Woche steht unter dem Motto "Zusammen besser leben". Am Sonnabend informiert der Diakonieverband Göttingen vor dem Alten Rathaus über seine sieben Arbeitsbereiche, darunter die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, die Demenzhilfe und die Telefonseelsorge.

Zum Diakonieverband Göttingen zählen mehr als 30 Einrichtungen mit rund 2.500 Mitarbeitern. Täglich werden den Angaben zufolge mehr als 20.000 Menschen beraten, betreut oder gepflegt.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen