Religionsvertreter eröffnen Polizeitag

Nachricht 23. Juni 2015

Osterholz-Scharmbeck (epd). Vertreter unterschiedlicher Religionen eröffnen an diesem Sonntag in Osterholz-Scharmbeck einen "Tag der offenen Tür" der Polizei, zu dem nach Angaben der Organisatoren etwa 15.000 Besucher erwartet werden. Am Auftakt der Aktion unter dem Motto "Polizei verbindet" beteiligen sich nach Angaben der evangelischen Superintendentin Jutta Rühlemann Jesiden, Muslime, Juden und Christen. Die Polizei sehe, dass Religion wesentlich sei, damit das Zusammenleben gelinge, sagte Rühlemann.

"Hier werden gute Erfahrungen gemacht mit Prävention und Integration", ergänzte die leitende Theologin. Der Leiter der
Polizeiinspektion Verden/Osterholz, Uwe Jordan, sagte, die Polizei wolle mit dem Tag zeigen, was sie leisten könne und wie sie arbeite. Am Programm, das von 11 bis 17 Uhr läuft, beteiligen sich unter anderen die Präventionspuppenbühne der Polizei sowie Reiterstaffel und Diensthundführer. Überdies können sich Interessierte Tipps abholen, wie Einbrüche und Verkehrsunfälle vermieden werden können.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Veranstaltungshinweis

"Tag der offenen Tür" der Polizei in Osterholz-Scharmbeck, am 28.06.2015 von 11 Uhr bis 17 Uhr rund um das Polizeigebäude an der Pappstraße.

Weitere Informationen