Kirche lädt zu Gottesdienst im Dunkeln ein

Nachricht 05. Juni 2015

Hannover (epd). Die evangelische Lukaskirche in Hannover lädt ihre Besucher am Sonntag (7. Juni) zu einem Gottesdienst im Dunkeln ein. Blinde Menschen werden dabei sehende Besucher in der Kirche zu ihren Sitzplätzen begleiten, teilte die Kirchengemeinde mit. Anlass ist eine Konzertreise von sechs Chören aus Blindenschulen in Asien. Am
Sonntag wird auch einer dieser Chöre nach dem Gottesdienst in der komplett abgedunkelten Kirche auftreten.

Der Gottesdienst biete ähnlich wie Dunkelcafés oder Dunkelrestaurants den sehenden Besuchern die Möglichkeit, sich für einen begrenzten Zeitraum in die Wahrnehmungswelt blinder Menschen zu versetzen, hieß es. Zudem würden die Verhältnisse umgekehrt, indem plötzlich Menschen mit Sehbeeinträchtigung die Begleitung und Assistenz für die Sehenden übernähmen.

Der Dunkelgottesdienst wird vom Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen, der Blinden- und Sehbehindertenseelsorge in der hannoverschen Landeskirche und der Hildesheimer Blindenmission gemeinsam vorbereitet. Für die Besucher besteht die Möglichkeit, mit blinden Schülern aus Hongkong, Taiwan, Indonesien, Myanmar und den Philippinen in Kontakt zu kommen.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Der Dunkelgottesdienst in der Lukaskirche beginnt am 7. Juni um 15 Uhr. Das Konzert des Schulchors "Taichung" aus Taiwan ist für 17 Uhr geplant.

Zur Lukas-Kirchengemeinde