Singen als Teil des Lebens

Nachricht 30. Mai 2015

Der australische Ntaria-Frauenchor von Aborigines singt im Hildesheimer Michaeliskloster

Aboriginee-Chor
Der Ntaria-Chor aus Australien; Bild: Michaeliskloster

Hildesheim. Am Donnerstag, dem 18. Juni 2015, ist der kleine australische Aborigines-Chor Ntaria im Michaeliskloster Hildesheim zu Gast. Um 19:00 Uhr erklingt ein A-cappella-Konzert unter dem Titel „Deutschland – Australien und zurück“ mit Chorälen, Gospels und weltlichen Lieder auch in den Aborigines-Sprachen West-Arrarnta und Pitjantjatjara.
Der Ntaria-Chor aus dem Zentrum Australiens schreibt heute seine eigenen Texte und Musik. Gemeinsam mit anderen ähnlichen Chören in Zentralaustralien treten sie bei großen Musikfestivals auf, singen gemeinsam mit dem weltberühmten Soweto Gospel Choir und gewinnen internationale Anerkennung.

Der Auftritt des Ntaria-Chores im Michaeliskloster Hildesheim ist Teil der Deutschlandtour des "Central Australian Aboriginal Women's Choir 2015" durch Niedersachsen, Bayern, beim 35. Evangelischen Kirchentag in Stuttgart und in Wiesbaden. Mit dieser Tournee wollen die Aborigines etwas von der Musik zurückgeben, die ihnen einst von Missionaren aus Deutschland geschenkt wurde.

Michaeliskloster Hildesheim

Hinweis

Karten zum Preis von 7 € (ermäßigt 5 €) sind am 18. Juni ab 18:30 Uhr an der Abendkasse im Michaeliskloster erhältlich.

Zum Michaeliskloster Hildesheim