Beten für die "Großen Sieben": Bausteine für eine "Gipfel-Andacht"

Nachricht 29. Mai 2015

Das Zusammentreffen der G7-Staats- und Regierungschefs im bayerischen Elmau ist ein im wörtlichen Sinn exklusiver Kreis: Die Vertreter der allermeisten Länder bleiben ausgeschlossen. So spiegelt dieses Treffen auch die globalen Ungleichheiten wieder.

Christinnen und Christen, egal ob evangelisch oder katholisch, solidarisieren sich in Veranstaltungen und Demonstrationen mit den Armen und Hungernden, mit den Unterdrückten und Ausgegrenzten dieser Welt und setzen sich in besonderer Weise für deren Anliegen ein. Um für sie und mit ihnen zu beten für gute Beratungen und Entscheidungen der "Großen Sieben" zum Wohle aller Menschen auf der Erde hat Brot für die Welt mit anderen Entwicklungsorganisationen Bausteine für eine "Gipfel-Andacht" erarbeitet.

Sie steht auf der rechten Seite zum Download bereit.

Weitere Infos zum G-7 Gipfel finden Sie auf der Homepage von Brot-für-die-Welt in Bayern.

Brot-für-die-Welt in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Zur Homepage