Wiedereinweihung der St.-Salvatoris-Kirche in Zellerfeld

Nachricht 21. Mai 2015
Bauingenieur Anastasiou mit den Kirchenvorstehern Monika Yaramanci und Michael Habich
Bauleiter Constantin Anastasiou im Gespräch mit Kirchenvorstehern der St.-Salvatoris-Kirche in Zellerfeld. Bild: Dolle

Zellerfeld. Zu Pfingsten wird die St.-Salvatoris-Kirche in Zellerfeld nach langer Bauzeit wieder eingeweiht. Er habe während der Arbeiten viele Spuren der Vergangenheit entdeckt, die Kirche jetzt aber in die Zukunft geführt, sagt Bauleiter Dipl.-Ing. Constantin Anastasiou. Der Festgottesdienst mit Landessuperintendenten Eckhard Gorka findet am kommenden Samstag, dem 23. Mai 2015, um 16 Uhr statt.

Leitfaden für die Sanierung war das historische Erscheinungsbild des Gotteshauses. Doch die sichtbaren Baumaßnahmen nehmen nur einen kleinen Teil ein neben jenen Arbeiten, die man nicht sieht. Was genau dahinter steckt, können Besucher bei Kirchenführungen nach den Gottesdiensten herausfinden:  Am Samstag finden Führungen für Gäste von außerhalb statt, am Sonntag und Montag jeweils um 11 Uhr auch für alle mit
kürzerem Anfahrtsweg.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Harzer Land/Christian Dolle