Kirchenleitungskonferenz des Lutherischen Weltbundes in Trondheim

Nachricht 11. Mai 2015

Trondheim – Was bedeutet „Befreit durch Gottes Gnade“ für die lutherischen Kirchen und Gesellschaften in Europa? Auf welche Weise bieten die Erfahrungen und Herausforderungen der Regionen neue Perspektiven für das Engagement der Kirche im Gemeindeleben und in der Sorge um die Schöpfung?

Dies sind einige der Fragen, die die europäischen Mitgliedskirchen des lutherischen Weltbundes (LWB) anlässlich der diesjährigen Kirchenleitungskonsultation vom 11. bis 14. Mai im norwegischen Trondheim erörtern wollen. Die Norwegische Kirche und die Evangelisch-Lutherische Freikirche Norwegens richten die Konferenz gemeinsam aus, deren Schwerpunkt auf dem Motto der Vollversammlung des LWB 2017, „Befreit durch Gottes Gnade“, liegt.

„Das Motto der Zwölften Vollversammlung des LWB bietet einen soliden Rahmen, um über konkrete und wichtige Themen im Zusammenhang mit der Gesellschaft und den aktuellen Herausforderungen für das christliche Zeugnis in der Region nachzudenken“, sagte Dr. Eva Sibylle Vogel-Mfato, Gebietsreferentin für die Region Europa des Lutherischen Weltbundes (LWB).

Zu den 80 Teilnehmenden des diesjährigen Treffens gehören Leitende von Kirchen und Synoden, ÖkumenereferentInnen, theologische AusbilderInnen sowie Frauen und JugendkoordinatorInnen aus den 40 europäischen Mitgliedskirchen des LWB.

„Die Konferenz der europäischen Regionen des LWB hilft dem grösseren Kreis der Kirchenleitung, die aktuelle Arbeit des LWB zu verstehen und die Motivation zu stärken, um Gelegenheiten wahrzunehmen, sich in einem breiter gefassten Rahmen zu beteiligen“, fügte Vogel-Mfato hinzu.

Während der Konferenz finden Diskussionen im Plenum und in Gruppen zu Themen wie dem Beistand für Bootsflüchtlinge im Mittelmeer, der Begleitung der von der Ukrainekrise Betroffenen und von Menschen in anderen Krisengebieten, der Solidarität mit von solchen Katastrophen wie dem Erdbeben in Nepal betroffenen Menschen und der Unterstützung von Flüchtlingen weltweit statt.

LWB-Generalsekretär Pfr. Martin Junge wird ein Grusswort sprechen. Seine Präsentation soll Orientierungshilfen in Hinblick auf das 500. Reformationsjubiläum 2017 sowie für die im gleichen Jahr stattfindende Zwölfte Vollversammlung des LWB im namibischen Windhoek geben.

Die Vorsitzende der Norwegischen Kirche, Bischöfin Helga Haugland Byfuglien, die gleichzeitig LWB-Vizepräsidentin für die Region Nordische Länder ist, wird die Predigt beim Eröffnungsgottesdienst in der Nidaros-Kathedrale in Trondheim halten.

Während der viertägigen Zusammenkunft wird es auch einen integrativen Dialog zur Klimagerechtigkeit sowie eine Präsentation der Evangelisch-Lutherischen Freikirche Norwegens zu diesem Thema geben.

Aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers nehmen an dem Treffen Wencke Breyer, Vizepräsidentin der Landessynode, und Dr. Hans-Christian Brandy, Landessuperintendent im Sprengel Stade, teil.

Lutherischer Weltbund/Pressestelle der Landeskirche