Kirchen-Mitarbeiter messen sich im Marathonlauf

Nachricht 18. April 2015

Hannover (epd). Die dritten Deutschen Kirchen-Meisterschaften im Langstreckenlauf sind entschieden. Bei den Herren sicherte sich Axel Schneider von der Oldenburger Diakonie den Sieg über die Marathon-Distanz, wie die Pressestelle des 25. Hannover-Marathon am Sonntag dem epd mitteilte. Er schaffte die 42,195 Kilometer in zwei Stunden, 52 Minuten und 6 Sekunden. Bei den Frauen kam die Kirchenvorsteherin Annett Gittermann aus Sarstedt bei Hildesheim mit einer Zeit von 3:44,49 Stunden als erste ins Ziel.

Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr mit dem Hannover-Marathon ausgetragen, alle Teilnehmer starteten im großen Hauptfeld. Insgesamt beteiligten sich nach Angaben von Pressesprecher Michael Kramer rund 150 Läuferinnen und Läufer, die haupt- oder ehrenamtlich in der evangelischen oder katholischen Kirche engagiert sind. Der evangelische Landesbischof Ralf Meister erschien persönlich zum Start des Halbmarathon und gab den insgesamt rund 7.000 Sportlern, die auf dieser Strecke antraten, einen Segen mit auf den Weg.

Bei der Marathon-Staffel bewiesen die Läufer aus dem Rheinland drückende Überlegenheit: Die drei Staffeln des evangelischen Landeskirchenamtes in Düsseldorf räumten die drei ersten Plätze ab. Im Siegerteam lief auch der Vizepräsident der Evangelischen Kirche im Rheinland, Chefjurist Johann Weusmann. Die Rheinländer verwiesen damit zwei Staffeln aus Bayern, den Diakonieverband Hannover-Land sowie das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf die weiteren Plätze.

Neben Weusmann beteiligten sich auch weitere leitende Vertreter der Kirchen. So holte Oberlandeskirchenrat Klaus Grünwaldt aus Hannover einen den 13. Platz im Marathon der Herren. Im Halbmarathon kam der Präsident des EKD-Kirchenamtes in Hannover, Hans Ulrich Anke vom Team "Luther 2017 - Wir laufen schon mal los", auf den 21. Rang.

Im Halbmarathon gewann der Schwabe Dietmar Oppermann aus Ulm mit einer Zeit von 1:28,18 Stunden. Bei den Damen kam Marion Krauel-Kaufmann aus dem thüringischen Breitenworbis mit 1:39,21 Stunden auf den ersten Platz. Über zehn Kilometer setzte sich bei den Herren Hans-Gerd Martens vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen durch, bei den Frauen Sonja Krupezki aus Hannover.

Am Vorabend des Hannover-Marathons hatten die kirchlichen Teilnehmer einen Läufer-Gottesdienst unter dem Motto "...dass sie laufen und nicht matt werden" gefeiert. Insgesamt waren beim Straßenlauf 20.193 Läuferinnen und Läufer am Start.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen