Landesbischof wirbt für internationale kirchliche Partnerschaften

Nachricht 06. März 2015

Hannover (epd). Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister wirbt für internationale Partnerschaften deutscher Kirchengemeinden. In der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers haben nach Angaben des niedersächsischen Missionswerkes rund 100 Gemeinden und Kirchenkreise eine solche Verbindung. Er hoffe, dass dieses Engagement stark bleibe, sagte Meister am Freitag im Anschluss an eine Reise nach Äthiopien: "Das ist ein glaubwürdiges Zeugnis für eine Kirche, die weltweit, zwischen Nord und Süd, West und Ost ihren Auftrag ernst nimmt."

Der Bischof hatte in Addis Abeba gemeinsam mit Vertretern lutherischer Kirchen aus Brasilien, Äthiopien, Deutschland, Indien, Malawi, Südafrika, der Zentralafrikanischen Republik und Botsuana über das Thema "Christ in der Stadt" beraten. Die alle zwei Jahre stattfindende Partnerkonsultation des Evangelisch-lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen tagte erstmals nicht in Deutschland.

Das rasante Wachstum der "Mega-Citys" in Südamerika, Afrika oder Asien sei eine große Herausforderung auch für die Kirchen, betonte Meister nach der Tagung. Die Großstädte in den südlichen Ländern müssten zum Beispiel ganz andere Flüchtlingsbewegungen verkraften als die europäischen, unterstrich der Bischof: "Innerhalb Äthiopiens gelten zurzeit knapp eine halbe Million Menschen als Flüchtlinge." Dabei seien die Wanderungsbewegungen innerhalb des Landes noch nicht einmal erfasst.

Die Kirchen müssten sich in dieser Situation für alle Menschen gleichermaßen öffnen, unabhängig von deren Abstammung oder Hautfarbe, sagte Meister: "Diese Botschaft muss gerade in gespaltenen Gesellschaften stark vermittelt werden." Um in Äthiopien der Verarmung und Flüchtlingswellen entgegenzuwirken, plane das Evangelisch-lutherische Missionswerk zusätzliche Projekte um seine Partnerkirche im Land zu unterstützen.

Das Missionswerk mit Sitz in Hermannsburg bei Celle ist mit Kirchen in 17 Ländern außerhalb Europas partnerschaftlich verbunden. Träger sind die evangelischen Landeskirchen von Braunschweig, Hannover und Schaumburg-Lippe. Bischof Meister ist Vorsitzender des Missionsausschusses.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen