Bild: Kevin Ivory

„Meine Gemeinde – dafür habe ich was übrig“

Tagesthema 24. Oktober 2016

Tag der Fördervereine 2016 sagt Engagierten:„Setzt euch in Szene“

Der Fotowettbewerb im Vorfeld der Veranstaltung

“Senden Sie ein Foto ein, das Ihre Vereinsarbeit am besten darstellt: Ob Spaß bei einer Aktion, ein gelungenes Projekt oder der geförderten Gruppe oder...? Gesucht werden Fotos, die andere möglichst gut animieren, mitzumachen – als Spender oder Engagierte.

Alle Einsendungen werden auf der Tagung ausgestellt und die besten werden prämiert.“ So lautete der der Aufruf an alle teilnehmenden Vereine...

Und das sind die beiden originellsten Bilder

Das Foto zeigt einen Familiengottesdienst 2016, bei dem Kinder Helium-gefüllte Ballons gemeinsam gleichzeitig losließen und die Aufmerksamkeit aller Beteiligten auf die Kirchendecke und den renovierungsbedürftigen Innenraum gelenkt haben.

Bei der Aktion wurden unterschiedliche Zielgruppen erreicht und die Teilnehmer wurden begeistert für Kirche: Glaube, Gemeinschaft und Gebäude.

Die Lutherkirchengemeinde Georgsmarienhütte baut derzeit ein neues Gemeinde- und Familienzentrum. Hierfür wurde der Förderverein LutherLeben gegründet, in dem sich 60 Mitglieder um finanzielle und tatkräftige Unterstützung bemühen.Z

Zum Beispiel wurde mit dem Kirchenkreis-Fundraiser Johannes Schrader die Spendenkampagne „LutherHütte“ ins Leben gerufen, die beim ersten Spatenstich mit Politikern, Architekten und Kirchenvorstand auf sich aufmerksam gemacht hat.

Die Kinder der Kita haben sich als „Models“ zur Verfügung gestellt und sind seitdem in Facebook und auf unserer Homepage als Aushängeschild präsent.

Die Gewinner des Tages

„Über 500 leisten jeden Tag großartige Arbeit und teilweise schwierigen Bedingungen. Wir können punktuell unterstützen, aber die eigentlichen Helden sind Sie und viel andere vor Ort. Deshalb gebührt der Dank und das Lob Ihnen allen. Stellvertretend dafür haben einige Vereine Einblick in Ihr Tun gegeben, indem Sie Fotos eingesendet haben, die Momente des Vereinslebens zeigen. Momente, die Motivieren und animieren, die anderen zeigen, wie wichtig und gut Ihre Arbeit ist.“

Christian Höpfner, Referent Fundraising und Vereinsberatung im Evangelischen MedienServiceZentrum (EMSZ)

Ein ehrliches Danke

Oberlandeskirchenrat Rainer Kiefer. Bild: Heike Körber/EMSZ

 „Meine Gemeinde – dafür habe ich was übrig“ – so steht es im Logo eines der fast 500 bekannten Vereine und Förderinitiativen der Landeskirche. Diese wenigen Worte regen zum Nachdenken und Handeln an. Und sie sprechen gleichzeitig eine tiefe Verbundenheit und Überzeugung aus: Kirche in meinem Wohngebiet ist mir nicht egal. Ich engagiere mich, weil es mir wichtig ist. Ich werde lebendiger Teil der Gemeinde und sehe Gutes wachsen. Sie ist MEINE Gemeinde und nicht irgendeine Gemeinde. Dass ich dafür etwas übrig habe, ist doch klar. Bei manchen Dingen ist es Zeit im Ehrenamt oder eine Spende, manchmal sind es gute Ideen, ein hergestellter Kontakt, ein nettes Wort oder ein offenes Ohr. Und nicht zu vergessen ein ehrliches Danke, eine gekochte Suppe für Helfende oder ein Kuchen für das Gemeindefest. Es gibt so viele Wege, sich zu engagieren und alle münden in das eine Ziel: Eine starke, lebendige Gemeinde vor Ort.

Dass sich Menschen wie Sie in dieser Art und Weise engagieren ist nicht selbstverständlich und ein Geschenk. Ein Geschenk für ihre Gemeinde und für die Menschen um Sie herum. Manchen wird es wie ein Geschenk des Himmels vorkommen. Und in gewisser Art und Weise ist es das auch, denn angetrieben werden wir alle von der Liebe Gottes mit der wir selbst ein jeder beschenkt und erfüllt werden.

Für Ihr wertvolles Engagement in den Vereinen und Förderinitiativen ist die Landeskirche Hannovers sehr dankbar. Mit dem Vereinstag möchten wir Sie würdigen und bestmöglich in Ihrem Engagement unterstützen.

Was macht einen guten Flyer aus? Wie gehe ich mit Zweiflern und Blockierern um? Sind EU-Mittel was für meine Arbeit vor Ort?  Was sind Anlassspenden? Wie sieht Buchführung an einem praktischen Beispiel aus? Wie motiviere ich?  -  Dies und vieles mehr sind Schwerpunkte der Tagung.

Lassen Sie sich anregen und kommen Sie in Kontakt.

Rainer Kiefer

Mehr über die Vereinsberatung im EMSZ