Online-Projekt sammelt Tschernobyl-Erinnerungen

Nachricht 04. März 2016

Uehrde/Kr. Wolfenbüttel (epd). Anlässlich des 30. Jahrestags der Atomkatastrophe von Tschernobyl, sammelt ein Online-Projekt Zeitzeugenberichte. Interessant sei dabei zu hören, wie die Katastrophe in das Bewusstsein von deutschen Bürgern gekommen sei, teilte der frühere evangelische Sozialdiakon Paul Koch in Wolfenbüttel mit. Auf der Seite www.tschernobylerinnerungen.wordpress.com sollen die persönlichen Berichte veröffentlicht werden.

Bei dem Projekt gehe es darum, Erinnerungen an dieses denkwürdige Ereignis der Nachwelt zu erhalten, betonte Koch. Im ukrainischen AKW Tschernobyl war am 26. April 1986 ein Reaktorblock explodiert. Dabei wurden große Mengen radioaktiver Stoffe freigesetzt. In der Bundesrepublik war vor allem Bayern von dem radioaktiven Niederschlag betroffen, gemessen wurden dort vor allem radioaktives Jod und Cäsium.

Copyright: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen