Neuer Referent im Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst

Nachricht 18. Februar 2016
Michaeliskloster_schild
Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik im Hildesheimer Michaeliskloster; Bild: Andrea Horn

Hildesheim. Pastor Hilmar Gattwinkel ist am Montag, den 22. Februar 2016, in der Kapelle des Michaelisklosters in Hildesheim in sein Amt als Referent im EKD-Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst eingeführt worden.

Er übernimmt die Stelle von Pastor Christian Binder, der nach sechsjähriger Tätigkeit im Qualitätszentrum als Referent in das Amt für Aus-, Fort- und Weiterbildung Villigst in die westfälischen Landeskirche wechselte.

Hilmar Gattwinkel ist evangelischer Theologe, Kommunikationswirt und systemischer Berater. Er wirkte seit 2013 an Projekten des Zentrums mit und wird mit halbem Dienstauftrag vor allem für die Durchführung von Langzeitfortbildungen Gottesdienstqualität und die Erarbeitung von Arbeitshilfen des Zentrums zuständig sein.

Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst

Weitere Informationen

Das EKD-Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst hat seit seiner Gründung im Jahr 2009 zahlreiche Modelle der Qualitätsarbeit am Gottesdienst entwickelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Feedbackkultur für Gottesdienste. Das Zentrum wird von Pastor Dr. Folkert Fendler geleitet.

Zur Internetseite des Zentrums für Qualitätsentwicklung