Marktkirche zeigt Holzskulpturen von Gunther Gerlach

Nachricht 17. Februar 2016
Ausst_Gerlach
Die Marktkirche in Hannover zeigt Holzskulpturen von Gunther Gerlach. Bild: Marktkirche Hannover

Hannover/Bremen (epd). Die Marktkirche in Hannover stellt von diesem Donnerstag an Skulpturen und Zeichnungen des Bildhauers Gunther Gerlach aus. Mit schlanken, grob aus Holz geschlagenen Skulpturen und großformatigen Pinselzeichnungen stellt der Bremer Künstler Figuren auf abstrakt-expressive und reduzierte Weise dar, wie die Marktkirche in Hannover mitteilte. Ergänzt werden die Objekte durch schwarze Bildhauerzeichnungen auf Nessel und mit Holzschnitten. Die Ausstellung geht bis zum 16. März.

Gerlach stelle die Schau unter ein starkes poetisches Bild, hieß es. Der Ausstellungstitel "... die schmale Wandergestalt des Gefühls" zitiere eine Textzeile aus einem Gedicht des Lyrikers Paul Celan (1920-1970).

Begleitend zur Ausstellungen finden den Angaben zufolge mehrere Veranstaltungen statt. Am 24. Februar interpretiere die Violinistin Karin Christoph die Kunstwerke musikalisch. Am 2. März finde eine Lesung von Celans Texten und ein Künstlergespräch mit Gerlach statt. 

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Die Ausstellung in der hannoverschen Marktkirche ist von 18. Februar bis 16. März täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Bei Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen sind die Öffnungszeiten eingeschränkt.

Zur Internetseite der Marktkirche Hannover