Naturschützer und Diakonie eröffnen Mitmachgarten

Nachricht 10. Mai 2015

Rotenburg/Wümme (epd). Naturschutzbund und Diakonie haben am Sonntag auf dem Hartmannshof in Rotenburg bei Bremen einen Mitmach- und Erlebnisgarten eröffnet. Das 20.000 Quadratmeter große Gelände verbinde Umweltbildung, Naherholung und Inklusion, erläuterten die Initiatoren. Um die Pflege kümmern sich Ehrenamtliche des Nabu Rotenburg und behinderte Menschen, die bei den Rotenburger Werken der Inneren Mission leben und arbeiten.

Auf dem öffentlich zugänglichen Areal gibt es unter anderem eine Beeren- und Obstwiese, Rosen- und Staudenbeete, eine Vogelbeobachtungsstation, einen Amphibienteich und ein kleines Hochmoor. Auch Vogelschutzhecken mit 2.400 Büschen aus 34 heimischen Arten gehören dazu.

Das Projekt haben Nabu und Rotenburger Werke in rund zweijähriger Bau- und Planungszeit auf die Beine gestellt. Der Bau konnte fast vollständig durch Zuschüsse von der EU, dem Land Niedersachsen und der Stadt und dem Landkreis Rotenburg finanziert werden.

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen