Dr. Birgit Klostermeier wird Landessuperintendentin im Sprengel Osnabrück

Pressemitteilung 03. Juni 2014

Der Kirchensenat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers hat Dr. Birgit Klostermeier zur Landessuperintendentin im Sprengel Osnabrück gewählt. Klostermeier wird ihr Amt zu Jahresbeginn 2015 antreten und in einem Gottesdienst durch Landesbischof Ralf Meister eingeführt werden. Sie folgt in dem Amt auf Dr. Burghard Krause, der am 12. Juli 2014 in den Ruhestand verabschiedet wird.

Klostermeier ist derzeit Superintendentin im Kirchenkreis Berlin-Schöneberg in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie war Pastorin in Wunstorf und Studienleiterin am Pastoralkolleg der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Von 2002 bis 2007 leitete sie die berufsübergreifende „Fortbildung in den ersten Amtsjahren“ (FEA) der Landeskirche Hannovers.

Klostermeier war Wissenschaftliche Referentin am Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD. Sie ist ausgebildet in systemischer Organisationsberatung und hat ein Magisterstudium mit dem Hauptfach Soziologie abgeschlossen. Mit ihrer Dissertation „Das unternehmerische Selbst der Kirche. Eine Diskursanalyse“ wurde sie 2010 am Lehrstuhl für Praktische Theologie in Basel promoviert. 2012 erhielt Klostermeier für die Dissertation den Klaus-von Bismarck-Preis der Stiftung Sozialer Protestantismus. Sie ist Dozentin für Soziologie und Religionsforschung an der Evangelischen Hochschule Berlin.

Gemäß der Kirchenverfassung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers wird eine Landessuperintendentin vom Kirchensenat auf zehn Jahre gewählt. Der Wahl geht eine Erörterung mit Kirchenleitenden des Sprengels voraus. Die Wahl bedarf der Zustimmung des Landesbischofs und der Mehrheit der Mitglieder der Landessynode aus dem Sprengel. Mit dem Amt einer Landessuperintendentin ist das Recht zur Ordination von Pastorinnen und Pastoren, zur Einweihung von Kirchen und Kapellen und zur Visitation verbunden. Gemeinsam mit dem Landesbischof bilden die Landessuperintendenten den Bischofsrat.

Hannover, 4. 6. 2014

Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Stefanie Arnheim, Stellvertretende Pressesprecherin
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 01520 / 9240964
E-Mail: Stefanie.Arnheim@evlka.de; www.Landeskirche-Hannovers.de