Missionsausschuss des ELM beschließt Findungsverfahren für den Posten des Direktors bzw. der Direktorin

Pressemitteilung 11. April 2013

+++ Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers +++

Der Missionsausschuss, das Leitungsgremium des Evangelisch-lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen (ELM), hat in einer Sitzung am 12. April 2013 seinen Geschäftsführenden Ausschuss mit der Einleitung eines Findungsverfahrens für den Posten des Direktors bzw. der Direktorin beauftragt. Die derzeitige Direktorin, Pastorin Martina Helmer-Pham Xuan, beendet am 30. September nach Ablauf der regulären zehnjährigen Amtszeit ihren Dienst an der Spitze des Werkes. Innerhalb von sechs Monaten soll ein Vorschlag für die Nachfolge vorliegen.

Die drei Trägerkirchen des ELM, die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe hatten 2004 erhebliche Kürzungen ihrer Zuschüsse angekündigt und wollten die theologische Vollausbildung am Hermannsburger Missionsseminar beenden. Helmer-Pham Xuan leitete einen Organisationsentwicklungsprozess ein, zu dem unter anderem die Umwandlung des Seminars in eine staatlich anerkannte Fachhochschule für Interkulturelle Theologie und die Vorbereitung zur Eröffnung einer Zweigstelle in Hannover gehörten.

Der Vorsitzende des Missionsausschusses, der Hannoversche Landesbischof Ralf Meister, versicherte, dass dieser Reformkurs auch unter einer neuen Leitung weitergeführt werden wird.

Der Direktor oder die Direktorin des ELM muss nach der Satzung des Werkes Pastorin oder Pastor einer der drei Trägerkirchen des ELM sein.

Das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen (ELM) ist Teil eines großen Netzwerkes, das im partnerschaftlichen Verbund mit 19 Kirchen in 17 außereuropäischen Ländern arbeitet. Es engagiert sich personell im Austausch von Theologen und Entwicklungsfachkräften zwischen evangelischen Kirchen in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützt Projekte seiner Partner finanziell.

Hinweis: Diese Pressemitteilung wird zeitgleich von dem Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachsen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers verschickt. Doppelungen bitten wir zu entschuldigen.

Hannover, 12. April 2013

Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Tel.: 0511 / 1241-799, Mobil: 0172 / 4159584
E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de