Landeskirche gibt 50.000 Euro für Flutopfer in Pakistan

Pressemitteilung 16. August 2010

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers gibt für die Flutopfer in Pakistan 50.000 Euro aus ihrem Katastrophenfonds an die Diakonie Katastrophenhilfe. "Unsere Hilfe erreicht die Betroffenen schnell, weil wir seit mehreren Jahren auch in den jetzt betroffenen Gebieten tätig sind", sagte Cornelia Füllkrug-Weitzel, die Direktorin des evangelischen Hilfswerks. Die Diakonie Katastrophenhilfe hat eine Hilfsaktion gestartet, mit der sie derzeit etwa 60.000 Menschen erreicht.

Weitere 10.000 Euro aus dem Katastrophenfonds gehen an die Opfer in den Hochwassergebieten im Dreiländereck Polen, Tschechien und Sachsen.

Die Diakonie-Katastrophenhilfe bittet um Kollekten und Spenden:
Spendenkonto Diakonie Katastrophenhilfe
Kontonummer: 4488
BLZ: 251 205 10 (BFS Hannover)
Stichwort: Pakistan-Überschwemmung
bzw.
Stichwort: "Fluthilfe Polen"

Online: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Hannover, 16.8.2010
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher