EHRENAMTLICHENTAG am 4. September 2010 / Einladungen gehen in die Landeskirche

Pressemitteilung 25. Mai 2010

Mit mehr als 70.000 Faltblättern lädt die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ihre Ehrenamtlichen in Kirche und Diakonie zum zweiten "EHRENAMTLICHENTAG" am Sonnabend, dem 4. September 2010 auf das Messegelände nach Hannover ein.

Unter dem Motto "Seid mutig und stark!" will sich die Landeskirche bei den ehrenamtlich Engagierten mit einem Bühnenprogramm, Workshops, Markt der Möglichkeiten und einem Festgottesdienst für deren Einsatz bedanken.

Zu Vorträgen und Diskussionen werden unter anderem der Theologe Prof. Fulbert Steffensky (Hamburg), Bundestagsvizepräsidentin und Präses der EKD-Synode Katrin Göring-Eckardt und der Präsident des Sportvereins Hannover 96, Martin Kind, erwartet. Der Theologe Prof. Hans-Joachim Eckstein (Tübingen) hält die morgendliche Bibelarbeit, Bischof a.D. Axel Noack predigt im Abschlussgottesdienst am Nachmittag.

In den mehr als 30 Praxisworkshops geht es zum Beispiel um "Aufatmen im Ehrenamt – Zeit und Raum zum Kraftschöpfen", "Und wer kocht dann noch Kaffee? – Das Ehrenamt im Strukturwandel", "Fremder Nachbar Muslim – was sagen muslimische Gesprächspartner zu den großen Fragen unserer Zeit?" oder einen Gospel-Workshop. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" wird es Ausstellungsstände u.a. von gelungenen Projekten, kirchlichen und diakonischen Einrichtungen, Initiativen und Unternehmen im Umfeld der Kirche geben.

Die Ehrenamtlichen sind an diesem Tag Gäste der Landeskirche. Essen, Trinken und die Teilnahme an den Veranstaltungen sind kostenfrei. Von den in den Gemeinden, Kirchenkreisen und Einrichtungen der hannoverschen Landeskirche schätzungsweise 100.000 Ehrenamtlichen werden ungefähr 10.000 zum Fest erwartet. Der letzte Ehrenamtlichentag fand im August 2001 statt.

ANMELDUNG:
Online unter www.seid-mutig.de
per Telefon: 0511-1241-735
per Fax: 0511-1241-766

INFOS: www.seid-mutig.de

Hannover, 25.5.2010
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher