Ralf Tyra wird neuer Leiter des Hauses kirchlicher Dienste

Pressemitteilung 08. April 2008

Pastor Ralf Tyra ist zum neuen Leiter des Hauses kirchlicher Dienstes (HkD) der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ernannt worden. Der Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung folgt der derzeitigen Direktorin Dine Fecht nach und wird seine neue Aufgabe am 1. September 2008 übernehmen.

Ralf Tyra (50), geboren in Osnabrück, studierte in Münster und Tübingen Theologie. Nach seinem Vikariat in Osnabrück wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Kirchlichen Hochschule Berlin. Anschließend war er sieben Jahre lang Pastor in der Wolfsburger Paulus-Gemeinde. Seit 1996 ist er Geschäftsführer der kirchlichen Hanns-Lilje-Stiftung mit Sitz in Hannover (www.Lilje-Stiftung.de). Tyra ist Mitglied im Konvent des Klosters Loccum und im Kuratorium des Predigerseminars im Kloster Loccum.
Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Im Blick auf seine neue Aufgabe sagt Tyra: „Kirche wird mehr denn je Prioritäten setzen müssen. Dafür bietet das HkD als profiliertes Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum unserer Landeskirche viele ausgezeichnete Angebote und ist sehr gut aufgestellt. Ich freue mich auf ein qualifiziertes Team und die vielen Chancen der Zusammenarbeit. In allen nötigen Reformprozessen, die bereits sehr weit fortgeschritten sind, setze ich trotzdem auf Kontinuität.“

Das Haus kirchlicher Dienste (www.kirchliche-Dienste.de) unterstützt und ergänzt als übergemeindliche Einrichtung die Arbeit der Kirchengemeinden in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Aktuelle Themen und Fragestellungen werden hier aufgegriffen und zentral bearbeitet, so dass sie für die kirchliche Arbeit in den Gemeinden zur Verfügung stehen. Zu den wesentlichen Aufgaben der rund 100 Referentinnen und Referenten gehören die Entwicklung und Bereitstellung von Materialien, die Weiterbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen sowie die individuelle Beratung. Der Hauptsitz des Hauses kirchlicher Dienste ist in Hannover. Rund die Hälfte der Referentinnen und Referenten hat ihren Dienstsitz in den sechs Sprengeln der hannoverschen Landeskirche.


Hannover, 8. April 2008
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher