Kirchensenat gibt Berufungen in die Landessynode bekannt

Pressemitteilung 14. Dezember 2007

Der Kirchensenat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2007 zehn Synodale berufen:


  • Rolf Bade, Ministerialrat, Hannover (61)

  • Wencke Breyer, Dipl.-Ökonomin, Hannover (29)

  • Ludwig Brüggemann, Samtgemeindebürgermeister a.D., Hage (59)

  • Marianne Görnandt, Hausfrau, Hann. Münden (55)

  • Burkhard Guntau, Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD, Hannover (59)

  • Dr. Fritz Hasselhorn, Gymnasiallehrer, Sulingen (54)

  • Wolf-Dietrich v. Nordheim, Propst, Uelzen (56)

  • Antje Stoffregen, Diakonin, Lüneburg (44)

  • Gerhard Tödter, Dipl.-Ingenieur, Deutsch Evern (57)

  • Dr. Viva-Katharina Volkmann, Rechtsanwältin, Verden (46)

Die Bildung der 24. Landessynode ist mit der Berufung der Synodalen abgeschlossen.

Die Amtszeit der 24. Landessynode beginnt am 1. Januar 2008 und dauert sechs Jahre. Die Synode konstituiert sich am 21. Februar 2008 im Großen Schwesternsaal der Henriettenstiftung in Hannover, dem traditionellen Sitzungsort der hannoverschen Landessynode. Zuvor findet ein Eröffnungsgottesdienst mit Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann in der Marktkirche Hannover statt, in dem die Synodalen ein Gelöbnis ablegen.

Informationen zu den Ergebnissen der Synodalwahl finden Sie -> hier