Christian Stäblein zum Leiter des Predigerseminars Loccum berufen

Pressemitteilung 11. Dezember 2007

Pastor Dr. Christian Stäblein wurde auf Vorschlag des Kuratoriums des Predigerseminars im Kloster Loccum von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zum Leiter des Predigerseminars berufen. Er ist damit der Konventualstudiendirektor des Predigerseminars. Die Berufung erfolgte im Einvernehmen mit dem Konvent des Klosters unter Abt D. Horst Hirschler. Das Kuratorium des Predigerseminars ist in diesem Jahr neu gebildet worden, Vorsitzender ist Oberlandeskirchenrat Michael Wöller.

Im Predigerseminar werden Theologinnen und Theologen nach ihrem Studium auf die Arbeit in den Gemeinden vorbereitet.

Christian Stäblein, geboren am 1. November 1967, ist mit Anke Stäblein verheiratet. Sie haben vier Kinder im Alter zwischen einem und acht Jahren. Nach dem Studium der Theologie und den beiden Examina war Stäblein Pastor in Lengede, bevor er als Assistent an den Lehrstuhl für Praktische Theologie der Universität Göttingen ging und dort 2002 zum Dr. theol. promovierte. Seit April 2005 ist er Pastor an der St. Martins-Kirche in Nienburg.

Stäblein bildet bereits seit mehreren Jahren Pastorinnen und Pastoren fort, zum Beispiel in dem Kurs „Liturgische Präsenz“. Als ehemaliger Assistent blickt er auf zahlreiche von ihm geleitete Seminare an der Universität Göttingen zurück. Zuletzt hat er dort in den Jahren 2006 und 2007 das Modul „Christliches Leitungsverständnis“ im Rahmen des Weiterbildungsstudienganges „Führungskompetenz in theologischer Sicht“ unterrichtet.

Stäblein wird sein neues Amt voraussichtlich am 1. April 2008 antreten.

„Predigen ist meine Leidenschaft und ich will die Liebe zum Pfarrberuf weitergeben“, sagt Stäblein im Blick auf seine zukünftige Aufgabe. „Ich kann nur predigen, wenn ich mit den Menschen rede, ihnen zuhöre und mit ihnen bete. Das alles ist Hören auf Gottes Wort.“

Ab 2009 wird das Predigerseminar im Kloster Loccum das einzig verbleibende der Landeskirche sein. Das Predigerseminar in Celle wird Ende 2008 geschlossen werden.

Hannover, den 11. Dezember 2007
- Pressestelle der Landeskirche -
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher