Pastor Gerhard Wittkugel zum Schulleiter der Paul-Gerhardt-Schule in Dassel ernannt

Pressemitteilung 12. Juni 2007

Das Landeskirchenamt Hannover hat Pastor Gerhard Wittkugel (Aurich) auf Vorschlag des Kuratoriums und der Gesamtkonferenz zum Schulleiter des evangelischen Gymnasiums Paul-Gerhardt-Schule in Dassel ernannt. Wittkugel wird damit zum 1.8.2007 Nachfolger von Dr. Helmut Dinse, der am 31.1.2007 in den Ruhestand getreten ist.

Gerhard Wittkugel wurde am 20.9.58 in Wunstorf geboren. Nach dem Studium der Theologie und dem Lehramtsstudium hat er beide theologische Examina und die staatliche Prüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen in den Fächern Mathematik, Religion und Musik abgelegt.

In Stade-Bützfleth wurde Wittkugel 1989 ordiniert und war bis 1992 dort Gemeindepastor. In den folgenden fünf Jahren war er für die Erziehung der beiden Söhne vom Dienst beurlaubt, übernahm 1997 die Geschäftsführung der „Arbeitsstelle für evangelische Religionspädagogik Ostfriesland“ (ARO) in Aurich und unterrichtet als Schulpastor an der IGS Aurich-West.
Seit 2005 ist er auch Beauftragter für Schulfragen im Sprengel Ostfriesland.

Pastor Wittkugel ist C-Kirchenmusiker und hat eine Zusatzausbildung als Gestalt-Soziotherapeut am Fritz-Perls-Institut in Düsseldorf absolviert.
Er ist verheiratet mit der Lehrerin Jutta Wittkugel.

Die Paul-Gerhardt-Schule ist ein Gymnasium in der Trägerschaft der Evanglisch-lutherischen Landeskirche Hannovers mit derzeit 1010 SchülerInnen, 76 Lehrkräften, einer Schulpastorin und 24 weiteren Mitarbeitern.
Die Paul-Gerhardt-Schule ist mit diversen Preisen ausgezeichnet worden, u.a. in den Jahren 1996/97, 1997/98, 1998/99, 1999/2000, 2000/01, 2001-03 sowie 2003-05 als „Umweltschule in Europa“.
Auf dem Schulgelände befindet sich das Evangelische Internat Dassel, das in enger Kooperation mit der Paul-Gerhardt-Schule arbeitet.

Hannover, 12.6.2007
Pressestelle der Landeskirche