Landesbischöfin Käßmann gratuliert Bischof Trelle zur Amtseinführung

Pressemitteilung 10. Februar 2006

In einem Brief gratuliert Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann dem neuen Bischof des Bistums Hildesheim, Norbert Trelle, zu seiner Amtseinführung am Samstag, 11.2.2006.

Landessuperintendent Eckhard Gorka wird als Vertreter der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers an dem Einführungsgottesdienst im Dom zu Hildesheim teilnehmen und die Glückwünsche überbringen.

Die Landesbischöfin ist als Delegierte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zur 9. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen nach Porto Alegre (Brasilien) gereist.

In ihrem Schreiben betont Dr. Käßmann, dass beide christlichen Kirchen in Niedersachsen vor großen Herausforderungen stünden, wie z.B. dem Rückgang der Mitglieder aus demografischen Gründen oder auch der Frage, wie der christliche Glaube weitergegeben werden kann an die nächste Generation.
“Ich freue mich darauf, die eine oder andere Herausforderung mit Ihnen gemeinsam anzupacken“, schreibt die Landesbischöfin ihrem katholischen Amtsbruder.

Der Brief schließt mit dem von der Herrnhuter Brüdergemeine für den 11. Februar ausgewählten Liedvers aus dem evangelischen Gesangbuch:
“Hoffnung kann das Herz erquicken; was ich wünsche wird sich schicken, wenn es meinem Gott gefällt: Meine Seele, Leib und Leben hab ich seiner Gnad ergeben und ihm alles heimgestellt.“ (EG 352,4)