Frühjahrstagung der Landessynode

Pressemitteilung 10. Juni 2003

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Mittwoch, 18. Juni 2003 bis Samstag 21. Juni 2003 in der Henriettenstiftung Hannover

Vom 18. – 21. Juni 2003 tritt die 23. Landessynode zu ihrer IV. Tagung in Hannover zusammen. Die Synode wird am Mittwoch 18. Juni um 14.00 Uhr eröffnet mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche der Henriettenstiftung.

Die erste Plenarsitzung beginnt um 15.15 Uhr mit dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden des Landessynodalausschusses, Pastor Werner Wasmuth (Bramsche).

Ein Schwerpunkt am Donnerstag, 19. Juni ist der Bericht des Diakonischen Werkes, den Direktor Henning Brandes erstattet.

Der Kirchensenat wird drei Kirchengesetze einbringen, und die Ausschüsse der Synode berichten über den aktuellen Stand der ihnen erteilten Arbeitsaufträge, u.a. zu dem Moratorium bezüglich der Übernahme von Trägerschaften für Kindertagesstätten und zur Situation im Oekumenischen Rat der Kirchen. Das Landeskirchenamt informiert über den Abschluss des Pilotprojekts „PEG“ und zur Personalentwicklung bei den Theologinnen und Theologen.

Am Freitag, 20. Juni um 11.30 Uhr gibt Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann ihren Bericht vor der Synode.

Wir laden ein zu einem
Pressegespräch
am Freitag, 20. Juni 2003 um 13.00 Uhr

(ein Imbiss wird gereicht)

Ihre Gesprächspartner sind:
Albrecht Bungeroth, Präsident der Landessynode
Dr. Margot Käßmann, Landesbischöfin
Dr. Eckhart v. Vietinghoff; Präsident des Landeskirchenamtes Hannover
Jörn Surborg, Vorsitzender der Synodalgruppe „Offene Kirche“ (GOK)
Werner Wasmuth, Vorsitzender der Synodalgruppe „Lebendige Volkskirche“ (LVK)

Bitte melden Sie sich zu den Beratungen der Synode und zum Pressegespräch an.
Die Pressestelle ist während der Synode erreichbar unter der Tel.-Nr. 0172 415 95 84.

Wir berichten über die laufende Synode unter: www.landeskirche-hannover.de/synode