Internet für Kirchenvorstände

Pressemitteilung 13. März 2003

Auf den speziellen Bedarf von Kirchenvorständen ist das neue Internet-Portal www.gemeinde-leiten.de zugeschnitten: Wo bekomme ich schnell Informationen und Impulse für meine ehrenamtliche Arbeit? Und wo kann ich mich mit anderen austauschen, um von deren Erfahrungen zu lernen? Für „gemeinde-leiten.de“ wurden diese Fragen aufgegriffen. Das Benutzer-Service-Zentrum (BSZ) der Landeskirche und die Kirchenvorstandsarbeit im Haus kirchlicher Dienste haben ein entsprechendes Internet-Angebot konzipiert.

„Mit dem Angebot wollen wir ganz gezielt am Tag der Kirchenvorstände 2002 anknüpfen,“ erläutert Christian Ceconi vom BSZ, das Konzept. „Denn hier wurde deutlich, wie komplex die Fragestellungen oft sind, mit denen sich die überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kirchenvorständen beschäftigen.“ An ihrem Bedarf orientieren sich deshalb auch die sechs Rubriken zu zentralen Fragen der Gemeindeleitung und -entwicklung, zu Verwaltung, Recht und Geld oder zu Glaube, Kirche und Leben. Nachrichten, Fortbildungs- und Beratungsangebote runden das Angebot ab.

Kirchenvorstandsarbeit ist eine Querschnittsaufgabe. Um der Vielfalt der Sachthemen gerecht zu werden, arbeiten im Projekt „gemeinde-leiten.de“ Fachleuten der unterschiedlichen landeskirchlichen Einrichtungen zusammen und bringen ihr spezifisches Wissen ein. Vernetzung und Austausch sind aber auch wichtige Anliegen der Kirchenvorstände selbst. Wer hat Ideen, wie wir unsere Jugendarbeit ausbauen können? Unser Friedhof soll erweitert werden – was müssen wir beachten? „Hier haben andere Kirchenvorstände häufig bereits eigene Erfahrungen gesammelt“, weiß Henning Schlüse, Referent für Kirchenvorstandsarbeit in den Sprengeln Hannover und Calenberg-Hoya. „Deshalb möchten wir mit den Diskussionsforen und Praxisberichten in €gemeinde-leiten.de’ verschiedene Möglichkeiten anbieten, um Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen.“