Neuer Geschäftsführer im Kirchlichen Dienst in Freizeit, Erholung und Tourismus

Pressemitteilung 01. Juli 2002

Von der Insel aufs Festland:
Pastor Hartmut Schneider (Norderney) wird in Aurich neuer Geschäftsführer im Kirchlichen Dienst in Freizeit, Erholung und Tourismus

Zum 1. August 2002 übernimmt Pastor Hartmut Schneider die Geschäftsführung im Kirchlichen Dienst in Freizeit, Erholung und Tourismus für die Arbeitskreise Ostfriesland und Elbe/Weser.
Er tritt die Nachfolge von Pastor Michael Riedel-Schneider an, der seit 1. April 2002 die Arbeitsstelle für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2005 in Hannover leitet.

Zu den Aufgaben von Hartmut Schneider in Aurich gehört die Betreuung und Begleitung von Kirchengemeinden und Kirchenkreisen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers in küstennahen Feriengebieten, die besondere Programme für Feriengäste anbieten. Schneider koordiniert beispielsweise den Einsatz von mehr als 80 Kurpredigern während der Saison, initiiert und betreut als Theologe Veranstaltungsangebote und Programme wie "Kirche unterwegs". Auch hält er den Kontakt zu kommunalen Einrichtungen und Kurverwaltungen.

"Menschen sollen in den Ferien Gemeinschaft erleben, zu sich selber finden können und geistliche Erfahrungen machen", so Schneider. Besonders im Urlaub sei man gedanklich freier und offener für Sinnfragen des Lebens, für die im Alltag häufig wenig Platz bleibt. "Gerade deshalb ist es wichtig, dass Kirche dafür offene Räume schafft", so der neue Geschäftsführer.

Pastor Hartmut Schneider, Jahrgang 1953, studierte in Bethel, Marburg und Göttingen evan-gelische Theologie. Nach seinem Examen 1979 war er Vikar in Oyten, anschließend von 1982 bis 1989 Pastor in Bremerhaven-Lehe. Von 1990 an war er Gemeindepastor auf der Nordseeinsel Norderney, seit 1995 auch stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Norden. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter (15) und eines Sohnes (13). In seiner Freizeit joggt er gerne am Meer, liest Kriminalromane oder entspannt bei Musik aus den Bereichen Klassik, Rock oder Country.