PC statt Zettelkasten: Bibliothek für Kirchenmusik geht online

Pressemitteilung 24. September 2001

In der Bibliothek der Arbeitsstelle für Gottesdienst und Kirchenmusik (AGK) hat die Retrokatalogisierung begonnen. Etwa 20.000 Noten und 10.000 Monographien werden in den nächsten Monaten elektronisch erfasst, der traditionelle Zettelkatalog wird durch Computer-Datensätze ersetzt.

Zwei Spezialfirmen sind mit dieser Tätigkeit beauftragt und leisten Pionierarbeit, weil der komplette Datensatz vieler Titel bisher nicht im Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) elektronisch verfügbar ist. Es fehlen dort z.B. die Bestände des Deutschen Musikarchivs.

Durch die Retrokatalogisierung wird eine der größten Spezialbibliotheken Norddeutschlands für Kirchenmusik, Hymnologie (Kirchenliedkunde) und Liturgik (Gottesdienstkunde) für eine breite Öffentlichkeit nutzbar.
Über das Internet kann der Bestand künftig von jeder Bibliothek aus eingesehen werden.

Die Bedeutung der Bibliothek reicht weit über den innerkirchlichen Bereich und über Niedersachsen hinaus. Für viele Werke der Kirchenmusik kann man Notenmaterial für Chor und Orchester ausleihen.
Für Musikwissenschaftler und Heimatforscher ist das Gesangbucharchiv der Hannoverschen Landeskirche, das von der Bibliothek der AGK verwaltet wird, von besonderem Interesse.

Deshalb ist es gelungen, außerkirchliche Institutionen und Stiftungen als Förderer der Retrokatalogisierung zu gewinnen.
Die Klosterkammer Hannover, die Stiftung Niedersachsen, die Niedersächsische Lottostiftung und
die Calenberg-Grubenhagensche Landschaft tragen den größten Teil der Kosten, die auf etwa 150.000 DM veranschlagt sind.

Wir laden Sie zur Präsentation der Retrokatalogisierung in der Bibliothek der Arbeitsstelle für Gottesdienst und Kirchenmusik am
Montag, 1. Oktober 2001, 11.00 Uhr
Knochenhauerstraße 33, 30159 Hannover
(Hanns-Lilje-Haus), Ebene 2

Die Präsentation ist mit einem Empfang verbunden.
Für Auskünfte stehen bereit:
Dr. Hans Otte, Direktor des landeskirchlichen Archivs
Kurt Pages, Dozent für das Bibliothekswesen an der Fachhochschule
Hans-Joachim Rolf, Landeskirchenmusikdirektor und Leiter der AGK

Weitere Informationen über die Bibliothek unter
www.evlka.de/extern/hannover/bibagk/index.html
Hannover, 24.9.01