Vorsitzender des Rates der Konföderation gratuliert zur Auszeichnung mit dem Menschenrechtspreis

Pressemitteilung 05. September 2013

Der Ratsvorsitzende der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Landesbischof Ralf Meister, gratuliert Gerjet und Luise Harms zur Auszeichnung mit dem Menschenrechtspreis der Stiftung Pro Asyl :

"Ich freue mich, dass Gerjet und Luise Harms den Menschenrechtspreis der Stiftung Pro Asyl erhalten haben und gratuliere ihnen herzlich. Damit wird ihr langjähriger persönlicher Einsatz für die Familie Salame/Siala gewürdigt und dies auch stellvertretend für alle, die sich nach der Abschiebung für die Rückkehr von Gazale Salame und ihren Töchtern engagiert haben.

Die jüngste Reform der Verordnung zur Härtefallkommission bestätigt das Engagement für humanitäres Handeln in der Flüchtlingspolitik. Als evangelische Kirchen in Niedersachsen freuen wir uns über alle Zeichen der Hoffnung für die verweifelte Situation von Flüchtlingen, Asylbewerberinnen und Asylbewerbern. Angesichts der Flüchtlingsströme, die wir weltweit in diesen Tagen erleben, ist der Menschenrechtspreis für Gerjet und Luise Harms eine wichtige Ermutigung, dem biblischen Auftrag zum Schutz von Flüchtlingen gemäß zu handeln."

Landesbischof Ralf Meister, Ratsvorsitzender der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Hannover, 6. September 2013

 

+++

Pressestelle der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Pastorin Stefanie Arnheim
Stellvertretende Pressesprecherin der Landeskirche
Landeskirchenamt
der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6
30169 Hannover
Tel.: 0511/1241-454
Fax: 0511/1241-820
Mobil: 01520/9240964
E-Mail: Stefanie.Arnheim@evlka.de
www.Landeskirche-Hannovers.de