Niedersächsische Bischöfe: „Wählen ist eine Christenpflicht“

Pressemitteilung 23. Januar 2008

„Wählen ist eine Christenpflicht“ sagen übereinstimmend Landesbischof Dr. Friedrich Weber (Braunschweig) und Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück). Der Vorsitzende des Rates der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und der Vorsitzende der katholischen Bischöfe Niedersachsens rufen damit die Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen dazu auf, am kommenden Sonntag, dem 27. Januar, zur Landtagswahl zu gehen.

„Zeigen Sie Ihre Verantwortung für unsere Demokratie, für Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Gleichberechtigung!“ appellieren die Bischöfe: „Wahlboykott löst keine Probleme - nur wer wählt, gestaltet mit. Durch eine hohe Wahlbeteiligung können wir gemeinsam extremistischen Tendenzen entgegenwirken.“

Hannover, 23. Januar 2008
Pressestelle der Konföderation