Sprengel Ostfriesland-Ems

Herzlich willkommen auf den Internetseiten
des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems!

Dr. Detlef Klahr

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Auf den Internetseiten des Sprengels Ostfriesland-Ems finden Sie Informationen über kirchliche Angebote und Themen, Pressemeldungen, die Seiten der Kirchenkreise - und nicht zuletzt auch etwas für die Seele. Über Ihr Interesse freue ich mich.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit!

Ihr Dr. Detlef Klahr

Landessuperintendent

Aktuelle Nachrichten aus dem Sprengel

Gunda Dröge und Alwin Pfanne in den Kirchensenat gewählt

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Bildmitte) freut sich, dass nun mit Gunda Dröge aus Meppen (links) und Alwin Pfanne aus Aurich zwei Synodale aus dem Sprengel Ostfriesland-Ems dem Kirchensenat der Landeskirche Hannovers angehören. Foto: Jens Schulze

Mit Alwin Pfanne aus Aurich und Gunda Dröge aus Meppen kommen nun zwei von drei Synodalen im Kirchensenat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers aus dem Sprengel Ostfriesland-Ems. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr gehörte zu den ersten Gratulanten nach ihrer Wahl am Freitag, den 25. November 2016: „Mit Alwin Pfanne wurde ein langjähriger Synodaler neu in den Senat gewählt, der seine reiche Erfahrung, die er sich in ganz unterschiedlichen Feldern kirchlicher Gremienarbeit erworben hat, nun auch in diesem wichtigen Gremium mit einbringen wird. Gemeinsam mit Gunda Dröge, die bereits sechs Jahre dem Senat angehört, haben wir zwei Vertreter unserer Region im Senat, die nun gemeinsam mit dieser Aufgabe Verantwortung für die Gesamtleitung unserer Landeskirche übernehmen. Ich finde es großartig, dass damit nun zwei Synodale unseres Sprengels im Senat für unsere Landeskirche tätig sind.“

mehr

Frieden erinnern - Gedanken von Landessuperintendent Dr. Klahr

Türgriff am Historischen Rathaus in Osnabrück. Foto: Hannegreth Grundmann

Seit Anfang November ist der Reformationstruck ein halbes Jahr lang auf dem Weg durch Europa von Genf nach Wittenberg. Seine erste Station in Deutschland führte ihn nach Osnabrück. Mich freut es sehr, dass die erste Station in Deutschland die Stadt des Westfälischen Friedens sein durfte. Osnabrück mit Münster stehen dafür, dass ein Friedensschluss möglich ist, wenn die richtigen Verhandlungspartner ernsthaft daran interessiert sind.

mehr

Im Zeichen der Rose - Vortrag von Dr. Klahr in Ihlow

Gerhard Ubben begleitete beim Treffen des Frauenkreises der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ihlow Martinilieder auf der Gitarre. Foto: Gerhard Ubben

Auf Einladung des Frauenkreises der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ihlow sprach Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr über das Thema „Im Zeichen der Rose. Reformation – Impulse für den christlichen Glauben“. Der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems hielt den Vortrag im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums 2017 und verdeutlichte die bleibende Aktualität der Theologie Martin Luthers. 

mehr

Gegen die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten am Sonntag

Norden. Ostfriesland. Emsland. Grafschaft Bentheim. Die Konferenz der Superintendenten des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems reagiert auf die Ankündigung des Handelsverbands Deutschland, eine Ausweitung der Sonntagsverkäufe anzustreben, mit Widerspruch. Die Konferenz sprach am 17. November unter Leitung von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in Norden über die Ankündigung des Einzelhandels, an bis zu zehn Sonntagen im Jahr die Geschäfte öffnen zu wollen. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr und die sechs Superintendenten des  Sprengels Ostfriesland-Ems fordern von den politischen Mandatsträgern für den Erhalt kultureller Werte einzustehen und diese nicht dem Gewinnstreben einzelner Branchen zu opfern.

mehr

Männerfrühstück mit Dr. Klahr in Meppen

Heiner Wessling (Herzlake), Leitungsteam für Männerarbeit des Kirchenkreises, Pastor Achim Heldt (Meppen), Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Emden), Günter Rieken (Meppen), im Leitungsteam für Männerarbeit im Kirchenkreis und Leiter Männerkreis „Männer Machen Mit“, und Pastor Detlef Stumpe (Haselünne und Herzlake), im Leitungsteam für Männerarbeit des Kirchenkreises und Pastor für Männerarbeit im Kirchenkreis Emsland-Bentheim, trafen sich beim diesjährigen Männerfrühstück des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Emsland-Bentheim im Gemeindehaus der Bethlehemkirchengemeinde in Meppen. Foto: Jörg Krips

Im Rahmen des Jubiläumsjahres „500 Jahre Reformation“ war Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr zu Gast beim Männerfrühstück des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Emsland-Bentheim im Gemeindehaus der Bethlehemkirchengemeinde in Meppen. Der Regionalbischof für den Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems sprach über das Thema: „Martin Luther – aktuell.“ Das Reformationsjubiläum sei eine wunderbare Gelegenheit, sich mit Martin Luther und seiner Theologie zu beschäftigen, sagte der Regionalbischof und sprach darüber, was ihm persönlich die Theologie Martin Luthers bedeutet. 

mehr

Bischof Bode und Regionalbischof Klahr zur ökumenischen Bedeutung des Heiligen Martin

Bischof Dr. Franz-Josef Bode (rechts) hatte den Regionalbischof des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems, Dr. Detlef Klahr aus Emden, zum Pontifikalamt für den Heiligen Martin in den Osnabrücker Dom eingeladen. Foto: Hannegreth Grundmann

Auf Einladung von Bischof Franz-Josef Bode nahm Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr aus Emden am Pontifikalamt anlässlich des 1700-jährigen Martinsjubiläums am 11. November 2016 im Osnabrücker Dom teil und sprach dort ein Grußwort. Zugleich wurde mit diesem Gottesdienst das „Jahr der Barmherzigkeit“ beendet, das Papst Franziskus ausgerufen hatte. Gemeinsam mit den etwa 30 Priestern, Diakonen und Messdienern zog der Regionalbischof für den Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems in den Osnabrücker Dom durch die Pforte der Barmherzigkeit ein. 

mehr

„Christen und Juden als Zeugen der Treue Gottes“

Am 9. November brachte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr als Vorsitzender des Ausschusses für Schrift und Verkündigung auf der Synodentagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die Erklärung der Synode unter dem Titel „… der die Treue hält ewiglich. Christen und Juden als Zeugen der Treue Gottes“ zur Abstimmung ein. Die EKD-Synode hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, Juden nicht zum Religionswechsel zu bewegen. 

mehr