kopf

Religionspädagogisches Institut Loccum

Wissenschaftsorientiertes Fachinstitut

grundtext

Das Religionspädagogische Institut in Loccum (RPI) ist eine unselbständige Einrichtung der Landeskirche und zugleich ein staatlich anerkanntes Fortbildungsinstitut. Die grundlegende Aufgabe des RPI ist die Erarbeitung religionspädagogischen Orientierungs- und Handlungs- wissens zur Erschließung elementarer Zugänge zum christlichen Glauben und seiner Lebensformen sowohl für staatliche Lehrkräfte als auch kirchliche Mitarbeitende.

Als wissenschaftsorientiertes Fachinstitut berät das RPI die Landeskirche und die Konföderation bei pädagogischen Fragestellungen, übernimmt gutach- terliche Tätigkeiten und veranstaltet bildungs- und schultheoretische Fach- tagungen.

Für die religionspädagogische Arbeit in den Regionen bietet das RPI Ver- anstaltungsformate für religionspädagogische Tage in den Kirchenkreisen, schulinterne Fortbildungen durch externe Referenten und Referentinnen, Beratungen für die Konfirmandenarbeit durch qualifiziertes Fachpersonal, kirchenpädagogische Veranstaltungen in den Kirchenkreisen sowie Bera- tungen und Fortbildungen in Kindertagesstätten.

Das RPI erarbeitet und veröffentlicht in seinen Publikationsorganen aktuelles Unterrichtsmaterial sowie Arbeitshilfen für die religionspädagogische Arbeit in Schule und Gemeinde sowie Beiträge zu religionspädagogischen Frage- stellungen in Theorie und Praxis.

Das RPI setzt sich zum Ziel, die professionell Handelnden in ihrer Arbeit in unterschiedlichen Bereichen vor Ort zu unterstützen und zur konzeptionellen Entwicklung von Religionsunterricht und religionspädagogischer Professio- nalität beizutragen.