Gottesdienst zur Verabschiedung der Regionalbischöfin verschoben

Nachricht 05. März 2020

+++ Gemeinsame Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und des Sprengels Osnabrück +++

Verabschiedung von Regionalbischöfin Dr. Klostermeier wird verschoben

Hannover/Osnabrück. Die für kommenden Samstag, 7.3.2020, geplante Verabschiedung von Dr. Birgit Klostermeier aus ihrem Amt als Regionalbischöfin des Sprengels Osnabrück wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Diese Entscheidung erfolgt nach Gesprächen und im Einvernehmen mit dem Kirchenvorstand der St. Marien Kirchengemeinde in Osnabrück. Die Landeskirche Hannovers und der Sprengel Osnabrück reagierten damit auf die Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus). Zu dem Gottesdienst in der Osnabrücker St. Marienkirche mit anschließendem Empfang waren rund 600 Gäste aus der Region Osnabrück und der gesamten Landeskirche erwartet worden. Die Verabschiedung von Dr. Klostermeier wird mit der Einführung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin zusammengelegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Der Dienst von Dr. Klostermeier als Regionalbischöfin endet trotz der Verschiebung wie geplant Ende März.

Birgit Klostermeier war seit 2015 Landessuperintendentin bzw. Regionalbischöfin im Sprengel Osnabrück. Im November letzten Jahres hatte sie um ihren vorzeitigen Abschied aus dem Amt gebeten, um freiberuflich in Beratung, Fortbildung und Forschung arbeiten zu können. Über ihre Nachfolge entscheidet der Personalausschuss der Landeskirche, dem Vertreterinnen und Vertreter des Bischofsrates, der Landessynode, des Landeskirchenamtes sowie des Sprengels Osnabrück angehören. Der oder die neue Regionalbischöf*in wird auf 10 Jahre gewählt. Mit einer Nachfolge wird im Herbst gerechnet.

Regionalbischöfin Dr. Birgit Klostermeier übernahm im Februar 2015 die geistliche Leitung des Sprengels Osnabrück. Zuvor war die promovierte Theologin und Soziologin Superintendentin in Berlin-Schöneberg, Referentin im Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD, Studienleiterin für die berufsübergreifende Fortbildung im Pastoralkolleg in Loccum und zwölf Jahre Gemeindepastorin in Wunstorf bei Hannover.

Der Sprengel Osnabrück umfasst 114 Kirchengemeinden mit rd. 304.000 Gemeindemitgliedern in fünf Kirchenkreisen zwischen Syke im Norden und Melle im Süden.