Glaube in multireligiösen Kontexten

Nachricht Lüneburg, 15. August 2016

Generalkonvent 2016

Rathing Foto 11-quadrat
Dieter Rathing

„Theologie, Kirche und Glaube in multireligiösen Kontexten“: So lautet das Thema beim diesjährigen Generalkonvent des Sprengels Lüneburg. Auf Einladung von Landessuperintendent Dieter Rathing kommen die mehr als 300 Pastorinnen und Pastoren aus den elf Kirchenkreisen im Nordosten Niedersachsens am Mittwoch, 14. September, ab 9 Uhr in der Lobetalarbeit in Celle zusammen. Mit dabei ist auch Landesbischof Ralf Meister, der im Gottesdienst zur Eröffnung der Jahrestagung die Predigt hält.

Anschließend führt Dr. Michael Biehl (Hamburg) ins Thema ein. Biehl ist im Evangelischen Missionswerk zuständig für die Theologische Ausbildung und Grundsatzfragen. Er war von 1990 bis 2001 Pastor in einer Kirchengemeinde in Lübeck. Von 2001 bis 2012 arbeitete er als Studienleiter an der Missionsakademie Hamburg und war seit 2003 ihr Geschäftsführender Studienleiter. Dr. Biehl hat sich an internationalen ökumenischen Diskussionen über Missionstheologie beteiligt und mit Kirchen und theologischen Ausbildungsstätten vor allem in Asien über Fragen theologischer Ausbildung gearbeitet. Er studierte evangelische Theologie in Kiel und Paris und anschließend Religious Studies in Chicago und ist Lehrbeauftragter am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg.

In acht Arbeitsgruppen wird das Thema ab 11.45 Uhr vertieft. Unter dem Motto "Third Culture Kids" geht es beispielsweise um Kinder und Jugendliche, die zwischen mehreren Kulturen aufwachsen. Der Journalist Andreas Zumach diskutiert mit den Theologen über die "Einordnung der Flüchtlingsfrage und der Rolle der Kirchen". Um "die klassische Frage: Glauben Christen und Muslime an denselben Gott?" geht es in einer Gruppe mit Landessuperintendent Dieter Rathing. In einer weiteren Arbeitsgruppe berichten Flüchtlinge von ihren Erfahrungen in Deutschland, Pastor Wilfried Mannecke (Unterlüß) will mit den Teilnehmern seiner Gruppe Möglichkeiten zum Widerspruch angesichts "ausgesprochen rechter Ideologie" ausloten.

Beim Generalkonvent werden traditionell die neuen Pastoren im Sprengel begrüßt, angehende Ruheständler verabschiedet. Auch ein Bericht aus der Landeskirche ist fester Bestandteil des Programms.

Infos gibt es beim Pressesprecher des Sprengels, Pastor Hartmut Merten, Tel. 0172 4544616.