Matthias Freytag wird in der Immanuelgemeinde Laatzen zum Pastor ordiniert

Nachricht 06. Juli 2015
Freytag_Matthias
Matthias Freytag (Foto: privat)

Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann ordiniert Matthias Freytag am Samstag, 11. Juli 2015, zum Pastor. Der Gottesdienst beginnt um 15.00 Uhr in der Immanuelkirche in Alt-Laatzen, Eichstraße. Der 29jährige wird seinen Probedienst zunächst ehrenamtlich in der Immanuel-Kirchengemeinde beginnen. Beruflich bleibt er noch in der Pressestelle der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) tätig.

Freytag begann nach seinem Abitur das Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen. Später wechselte der gebürtige Celler für zwei Jahre nach Leipzig. Sein Vikariat absolvierte Freytag ab 2012 in der Kirchengemeinde Kalefeld-Weißenwasser. Ein Sondervikariat in der Pressestelle der Vereinigten Evangelisch Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) schloss sich 2014 an. Sein Interesse an der kirchlichen Medienarbeit führte Freytag mit Praktika zum Evangelischen Pressedienst (epd), zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Bremen und zur Abteilung Eventmanagement im Haus kirchlicher Dienste in Hannover. Freytag ist seit 2012 ebenfalls ausgebildeter Eventmanager (IHK).

"Ich freue mich sehr, in der Immanuelgemeinde regelmäßig zu predigen und auch besondere Gottesdienste abzuhalten. Gerne möchte ich in der Arbeit mit und für Ehrenamtliche Fortbildungen und Projekte anbieten. Ich bin sehr gespannt auf viele interessante und bereichernde Begegnungen mit Menschen aus der Gemeinde," so Freytag. Pastorin Sabine Preuschoff-Kleinschmidt und die Immanuel-Kirchengemeinde Laatzen freuen sich über die Unterstützung.