Dienstantritt... auf ins Abenteuer

„Dienstantritt, Dienstwohnung, Diensteinführung: Bei uns heißt alles mit ‚Dienst‘!“ Meret wird Pastorin. Ihre Freundin Milena versteht manchmal nicht so ganz, was das bedeutet.

Wer schreibt?

Milena und Meret kennen sich schon seit der Schulzeit. Im Studium haben sie zusammengewohnt. Während Meret nach Göttingen ging, um Theologie zu studieren und später mal Pastorin zu werden, schlug Milena eine naturwissenschaftliche Karriere als Molekularmedizinerin ein. Mittlerweile lebt und arbeitet Milena im 1.200 km entfernten Stockholm und ist bald Doktorin. Bis heute schreiben sich die beiden das Neuste aus ihren Lebenswelten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 

Warum schreiben sie?

Meret hat gerade ihre erste Stelle als Pastorin zugewiesen bekommen. Die Kirchenleitung hat ihr mitgeteilt, dass sie ab dem 1. Februar in einem kleinen Ort namens Horst arbeiten und leben soll. Milena versteht oft nur Bahnhof, wenn Meret ihr von den ersten Schritten in den Pastorenberuf erzählt.

Kirche sucht Pfarrer

Zu Hause bei Anne

Ordination - Was ist das?

ORDINATION ... was ist das? Ordination (lat: Anordnung) wird im Judentum und im Neuen Testament (1. Timotheus 4,14; 2. Timotheus 1,6) die Amtseinführung von Rabbinern bzw. Gemeindeleitern unter Handauflegung genannt. In der evangelischen Kirche bedeutet Ordination die Berufung, Segnung und Sendung zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung. Dabei erfolgt die Verpflichtung auf die Bibel und die jeweils geltenden Bekenntnisschriften.

Die evangelische Kirche hat erst im 20. Jahrhundert begonnen, Frauen für den Dienst in der Gemeinde zu ordinieren. Dies geschieht inzwischen auch in der anglikanischen Kirche. In der Landeskirche Hannovers erfolgt die Ordination in der Regel im Anschluss an das Vikariat und die Zweite Theologische Prüfung oder nach einem Sondervikariat. Der Ordination geht ein Gespräch mit der Landessuperintendentin oder dem Landesuperintendenten voraus, der die Ordination vornimmt.

Der Ordinationsgottesdienst findet üblicherweise in der Kirchengemeinde statt, in der die neue Pastorin bzw. der neue Pastor den pfarramtlichen Dienst aufnimmt.